Umweltagenda Basel
«Vorbilder von heute für morgen»
9. – 11. Juni 2017

Umweltagenda Basel

Donnerstag, 16. Januar 2020

19:30-21:00 Uhr

Herzlich Willkommen zum öffentlichen Monatstreffen mit dem Kernteam von Urban Agriculture Basel – das erste im Jahr 2020!
Willst du erfahren, was bei uns aktuell «wächst», wo du dich einbringen kannst, wie du dein Projekt starten und aufblühen lässt? Komm vorbei! Eine gute Gelegenheit zum Vernetzen und zum Eintauchen in die Welt der städtischen Landwirtschaft in Basel.

Wo: BioBistro, Gundeldinger Feld, Bruderholzstrasse 108, 4053 Basel

Termin in iCal exportieren

Montag, 10. Februar 2020

19:30-21:00 Uhr

Diese Treffen sind für alle, die zu einer Vision der kleinen Schritte beitragen wollen, um reale Möglichkeiten für eine regionale Ernährungssouveränität zu schaffen.

Hast du eine Projektidee und suchst Gleichgesinnte? Hast du eine Frage, suchst du Austausch und Beratung von den Menschen, die sich gerade an diesem Abend am Tisch im BioBistro versammeln? Wolltest du schon lange Mitglied werden, willst uns aber vorher kennenlernen? Du willst etwas tun, weisst aber nicht, welche Projekte in deinem Quartier aktiv sind? Möchtest du im Vorstand mitwirken? Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Wo: Vereinslokal, Lehenmattstrasse 353, G35, 4052 Basel

Termin in iCal exportieren

Samstag, 15. Februar 2020

19:30-22:00 Uhr

Im Rahmen von SamenSonntag Basel:

Filmvorführung im Neuen Kino:
Dokumentarfilm: Seed – The untold story
von Taggart Siegel und Jon Betz (2016), 94 Min., englisch mit deutschen Untertiteln
19.30 Uhr Türöffnung und Barbetrieb
20.00 Uhr Filmstart
Danach Bar und Diskussion für Interessierte

Ein farbenfroher Film über Menschen aus aller Welt, die sich das Ziel gesetzt haben, die letzten vier Prozent des weltweiten Saatgutes zu bewahren. Die Aktivistinnen, Kleinbauern und Saatgutwächterinnen teilen eine ansteckende Leidenschaft, um gegen die Bedrohung der Saatgutvielfalt durch die Agrarkonzerne anzugehen. Gerade Pflanzensamen haben die wunderbare Eigenschaft, aus etwas Kleinem wieder etwas Grosses entstehen zu lassen ...

Organisator

SamenSonntag Basel
Link

Wo: Neues Kino, Klybeckstrasse 247, 4057 Basel

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 16. Februar 2020

11:00-17:00 Uhr

Saatgut tauschen, Wissen teilen, Perspektiven bauen
Samensonntag im Gundeldinger Feld:

  • Saatguttauschbörse
  • drei Workshops: Grundlagen der Samenvermehrung, Bäume schneiden, Saatgutgewinnung bei Kürbis
  • Infos zum Projekt Essbare Wälder als Bestandteil einer alternativen Landwirtschaft
  • Vernetzungsrunde

Hast du Saatgut zum Tauschen und Verschenken oder Infomaterial? Möchtest du dein/euer Projekt in der Vorstellungsrunde vorstellen? Spontan Entschlossene und Menschen ohne Saatgut sind herzlich willkommen! Hast du kein Saatgut und möchtest solidarisch sein, so freuen wir uns über einen Kuchen oder etwas fürs Dessert/Z’vieri.
Kontakt: samensonntagbasel[at]immerda.ch

Organisator

SamenSonntag Basel
Link

Wo: Gundeldinger Feld, Halle 8 (Launchlabs), Dornacherstrasse 192, 4053 Basel

Termin in iCal exportieren

Freitag, 20. März 2020

12:00-18:00 Uhr

Verschoben auf nächstes Jahr: 11. März bis 23. April 2021

Die Regionalgruppe Basel von Public Eye und biorespect präsentierten die Saatgutausstellung Basel.
Saatgut, die Basis unserer Zivilisation, ist heute stark in seiner Vielfalt und Zugänglichkeit bedroht. Der Saatgutmarkt gerät zunehmend in die Hände weniger Agrokonzerne. Die Ausstellung bietet einen umfassenden Einblick in die Geschichte des Saatgutes, die Probleme der heutigen Saatgutindustrie und die Bedeutung der lokalen Saatgutzucht.

Mehr

Organisator

Regionalgruppe Basel von Public Eye und biorespect
www.publiceye.ch
www.biorespect.ch
Porträt Umweltvorbild biorespect

Wo: Voltahalle, Ampèreplatz, 4056 Basel

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 25. Juni 2020

19:30-22:30 Uhr

Herzlich willkommen zum öffentlichen Monatstreffen mit dem Kernteam von Urban Agriculture Basel – auch wir sind wieder zurück und freuen uns über alle, die erfahren wollen, was bei uns aktuell «wächst», wo du dich einbringen kannst, wie du dein Projekt starten und aufblühen lässt.
Eine gute Gelegenheit zum Vernetzen und zum Eintauchen in die Welt der städtischen Landwirtschaft in Basel.
Einfach vorbeischauen im BioBistro, im Gundeldinger Feld:

Wo: Bio-Bistro, Dornacherstrasse 192, 4053 Basel

Termin in iCal exportieren

Samstag, 04. Juli 2020

10:00-12:30 Uhr

Wir spazieren zu einer Streuobstwiese auf dem Tüllinger Berg und erfahren spielend und kreativ Spannendes über unsere Obstbäume und ihre Bewohner. Für Kinder im Grundschulalter geeignet, mit Begleitperson. Auch die kleinen und großen Geschwister sind willkommen!

Leitung: Isabel Szabó (TRUZ), Treffpunkt wird mit Anmeldung bekannt gegeben.
Anmeldung: isabel.szabo[at]truz.org

Organisator

Trinationales Umweltzentrum TRUZ
www.truz-umweltbildung.org
Porträt Umweltvorbild TRUZ

Wo: Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben

Termin in iCal exportieren

Dienstag, 01. September 2020

18:00-20:30 Uhr

Informationsveranstaltung zu dem Einfluss des Finanzkapitals auf das Agrobusiness (Syngenta, Bayer und Co.) und der Notwendigkeit eines ökosozialistischen Wandels für eine Agrarwende. Wir müssen hin zu einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Landwirtschaft, dazu brauchen wir eine grundlegende Veränderung des Finanz- und Wirtschaftssystems. Zeit für ökosozialistische Perspektiven!

Redner*innen:

  • Christian Zeller, Professor für Wirtschaftsgeografie und global studies an der Universität Salzburg. Neues Buch: «Revolution für das Klima. Warum wir eine ökosozialistische Alternative brauchen»
  • Eva Gelinsky, Vorstand Critical Scientists Switzerland, Geografin und Saatgutexpertin
  • Silva Lieberherr, Aktivistin bei March against Bayer & Syngenta, MultiWatch, Agrarwissenschaftlerin und Geografin

Corona Massnahmen für diese Veranstaltung: Aufgrund der aktuellen Situation wird die Veranstaltung mit Maskenpflicht durchgeführt.

Organisiert von March against Bayer & Syngenta und MultiWatch

Wo: Unternehmen Mitte, Gerbergasse 30, Basel

Termin in iCal exportieren

Samstag, 05. September 2020

09:00-13:00 Uhr

Den Klimawandel abschwächen und gleichzeitig unsere Böden langfristig fruchtbar machen. Dies kann die mittels Pyrolyse hergestellte Pflanzenkohle ermöglichen. Mit der uralten Kulturtechnik der indigenen Völker Südamerikas wird Energie gespart, Kohlendioxid aus der Atmosphäre gebunden und der Humusaufbau gefördert. Dieser Kurs – im Hausgarten des Kursleiters – vermittelt in Theorie und Praxis die Grundlagen der Produktion von Pflanzenkohle und deren Anwendung als Bodenverbesserer im eigenen Garten. Dazu wird der Verkohlungsprozess mittels verschiedener Pyrolysegeräte vorgeführt und erklärt.

Anmeldung nötig bis 4.8.2020
Weiterführende Informationen

Organisator

Bioterra Regionalgruppe Basel Nordwestschweiz
Website der Regionalgruppe
www.bioterra.ch

Wo: Stephan Gutzwilller, Bachofenstrasse 22 (Garten), 4053 Basel

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 06. September 2020

10:00-18:00 Uhr

Um ein Jahr auf 2021 verschoben:
Hoffest auf dem Birsmattehof in Therwil zum 40. Geburtstag der Agrico-Genossenschaft.

Organisator

Agrico Genossenschaft Birsmattehof
www.birsmattehof.ch

Wo: Birsmattehof, Therwil

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 20. September 2020

10:00-17:00 Uhr

Herbst ist Pflanzzeit! HerbstGartenZeit ist der Pflanzenmarkt mit seltenen ProSpecieRara-Sorten. Entdecken Sie ein breites Angebot an Wintergemüse-Setzlingen, Blumenzwiebeln, Obstbäumen, Beerensträuchern, Blütenstauden, Kräutern, Saatgut und vieles mehr – das meiste in Bio-Qualität.
Mehr

Organisator

Pro Specie Rara und Merian Gärten
www.prospecierara.ch
www.meriangärten.ch

Wo: Merian Gärten, Lehmhaus, Vorder Brüglingen 5, 4052 Basel

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 25. November 2020

19:30-22:00 Uhr

Evidenz einer pestizidfreien Landwirtschaft
Vortrag und Podiumsdiskussion mit Dr. Hans-Rudolf Herren

Ist eine Landwirtschaft ohne synthetische Pestizide nicht nur denkbar, sondern auch machbar? «Ja!», sagt Dr. Hans-Rudolf Herren, Präsident von Biovision und Träger des alternativen Nobelpreises. Eine (produktive) Landwirtschaft ohne synthetische Pestizide ist nicht nur machbar, sondern existiert bereits. Dr. Herren gibt in seinem Vortrag basierend auf seinen Forschungsergebnissen einen Einblick, warum eine pestizidfreie Landwirtschaft unsere einzige Lösung für die Zukunft sein kann und wie sie im grossen Stil umsetzbar wird.

Mit Podiumsgast: Dr. agr. Claudia Daniel, FiBL Schweiz
Moderation: Mathias Forster, Geschäftsführer und Stiftungsrat Bio-Stiftung Schweiz
Eintritt frei
Informationen

Hinweis
In sechs grösseren Städten der Deutschschweiz wird die Bio-Stiftung Schweiz zwischen September und November 2020 je eine Abendveranstaltung durchführen, welche für die Öffentlichkeit frei und kostenlos zugänglich ist. An jeder Veranstaltung wird von einem Experten ein Vortrag über die Wirkung von synthetischen Pestiziden auf uns und unsere Umwelt gehalten.
Alle Veranstaltungen werden professionell gefilmt und der Öffentlichkeit über unsere Website kostenlos und langfristig zur Verfügung gestellt. Damit wollen wir gewährleisten, dass die Informationen über den eigentlichen Event hinaus erhalten bleiben und von Interessierten und für andere Kampagnen der weltweiten Antipestizidbewegung genutzt werden können.

Organisator

Bio-Stiftung Schweiz
www.bio-stiftung.ch

Wo: Freie Gemeinschaftsbank, Meret Oppenheim-Strasse 10, 4053 Basel

Termin in iCal exportieren

Montag, 22. Februar 2021

17:30-18:00 Uhr

Wer selber Setzlinge anzieht, spart nicht nur Geld, sondern hat auch eine viel grössere Sortenauswahl zur Verfügung, da viele ProSpecieRara-Sorten nur als Saatgut erhältlich sind.

Weil unsere gewohnten Setzlingsanzuchtskurse vermutlich nicht stattfinden werden können, verrät Ihnen unsere Gemüseexpertin Mira Oberer in diesem ca. 25 minütigen Live-Video, wie Sie mit wenigen Hilfsmitteln zu kräftigen Setzlingen gelangen, die Ihnen den ganzen Sommer über Freude bereiten.

Über den Chat auf Facebook wird es möglich sein, Fragen zu stellen.
Informationen und Link zum Livestream
Wer es verpasst oder kein Facebook hat, kann sich das Video ab Dienstagmorgen hier anschauen.

Organisator

Pro Specie Rara
www.prospecierara.ch

Montag, 15. März 2021

14:00-15:00 Uhr

Jetzt wuselt es im Schafstall, die Lämmer der Bündner Oberländer Schafe sorgen für Betrieb. Im Hühnerstall sind die ersten Küken der Appenzeller Barthühner und Schweizerhühner geschlüpft und mit etwas Glück, lugen auch schon die ersten jungen Schweizer Fehkaninchen aus ihren Nestern. Für Jöö-Momente ist also gesorgt.
Die Landwirtin der Merian Gärten und der ProSpecieRara-Tierexperte zeigen Ihnen den tierischen Nachwuchs, erklären, wie sie artgerecht gehalten werden und wieso es Sinn macht, alte Rassen zu züchten.

Corona: Damit im Falle einer Corona-Infektion eine Rückverfolgung von Kontakten möglich ist, sind wir verpflichtet, Ihren Namen und Ihre Adresse zu erfassen. Auf allen Führungen gilt Maskenpflicht.
Anmeldung: Bitte melden Sie sich unter info(at)meriangaerten.ch oder Tel. 061 319 97 80 (zu Bürozeiten) an. Die Führung ist kostenlos.
Informationen
Plan der Merian Gärten

Organisator

Pro Specie Rara und Merian Gärten
www.prospecierara.ch
www.meriangärten.ch

Wo: Merian Gärten. Treffpunkt beim Lehmhaus

Termin in iCal exportieren

Dienstag, 16. März 2021

16:00-19:00 Uhr

Pünktlich zur Pflanzzeit eröffnet am 16. März 2021 in Basel die Schweizerische Samenbörse. Sie ist eine unkommerzielle Plattform, um Saatgut unter die Menschen zu bringen. Die Samenbörse ist jeden Dienstag zwischen 16 und 19 Uhr im Safe im Untergeschoss des Kaffeehauses unternehmen mitte geöffnet. An der Schweizerischen Samenbörse können Besucher*innen ihr ungenutztes Saatgut abgeben, andere Samen finden, um diese zu säen und sich mit den Betreuenden austauschen. Das Bringen von eigenem Saatgut ist nicht Pflicht für einen Besuch. Mit Rücksicht auf die aktuellen Einschränkungen werden Besucher*innen individuell empfangen.

Organisiert vom Kollektiv Nartifikultur: www.nartifikultur.ch

Wo: Unternehmen Mitte, Gerbergasse 30, 4001 Basel

Termin in iCal exportieren

Samstag, 27. März 2021

00:00-00:00 Uhr

27. März und 10. April: «Es het, solang`s het ...»
An fast 4000 Orten wird in der Stadt Basel «offiziell» kompostiert, wobei die Kompostberatung der Stadtgärtnerei beratend mitwirkt und mit Material unterstützt. 27 Quartierkompostgruppen kompostieren auf öffentlich zugänglichen Plätzen. Auf einigen davon findet jedes Jahr im Frühling ein Kompostverkauf statt.

Informationen und Flyer mit den genauen Verkaufsorten und Uhrzeiten

Verkauf an folgenden Orten (Datum und Uhrzeit: siehe Flyer)
Bioladen Eichblatt/St. Johanns-Vorstadt 70
Brennerstrasse/Bundesplatz
Cécile Ines Loos-Anlage
Claraspital/Hirzbrunnenstr. 76 im Park
Drei Linden/Ecke Olsbergerweg
Elsässerstrasse/St. Johanns-Park
Helvetiaplatz
Hirzbrunnen-Promenade
Hinterhof Gemeinschaftsgarten Landhof/Riehenstr. 90/110
Klingentalgraben/Kaserne
Laupenring/Neubadschulhaus
Nonnenweg/Ecke Spalenring
Wettsteinplatz/Bäckerei Sutter
Winkelriedplatz

 

Organisator

Stadtgärtnerei Basel
www.stadtgaertnerei.bs.ch

Wo: 14 verschiedene Orte in Basel

Termin in iCal exportieren

Samstag, 10. April 2021

00:00-00:00 Uhr

«Es het, solang`s het ...»
An fast 4000 Orten wird in der Stadt Basel «offiziell» kompostiert, wobei die Kompostberatung der Stadtgärtnerei beratend mitwirkt und mit Material unterstützt. 27 Quartierkompostgruppen kompostieren auf öffentlich zugänglichen Plätzen. Auf einigen davon findet jedes Jahr im Frühling ein Kompostverkauf statt.

Informationen und Flyer mit den genauen Verkaufsorten und Uhrzeiten

Verkauf an folgenden Orten (Uhrzeit: siehe Flyer)
Bioladen Eichblatt/St. Johanns-Vorstadt 70
Brennerstrasse/Bundesplatz
Claraspital/Hirzbrunnenstr. 76 im Park
Drei Linden/Ecke Olsbergerweg
Elsässerstrasse/St. Johanns-Park
Helvetiaplatz
Hirzbrunnen-Promenade
Hinterhof Gemeinschaftsgarten Landhof/Riehenstr. 90/110
Klingentalgraben/Kaserne
Laupenring/Neubadschulhaus
Nonnenweg/Ecke Spalenring
Wettsteinplatz/Bäckerei Sutter
Winkelriedplatz

Organisator

Stadtgärtnerei Basel
www.stadtgaertnerei.bs.ch

Wo: Verschiedene Orte in Basel

Termin in iCal exportieren

Montag, 12. April 2021

18:00-19:00 Uhr

Wir können uns an den saftig grünen und roten Blättern nicht sattsehen. Rhabarber, aber auch Sauerampfer, Ewiger Kohl und Spargel beschenken uns schon zeitig im Frühling mit wertvollen Vitaminen. Gärtnerin Regula Strübin und die ProSpecieRara-Gemüsespezialistin Mira Oberer geben Informationen und Tipps zu Ernte und Pflege der mehrjährigen Gemüse.

Corona: Für öffentliche Führungen in den Merian Gärten gilt eine beschränkte Teilnehmerzahl und Maskenpflicht. Damit im Falle einer Infektion eine Rückverfolgung von Kontakten möglich ist, sind die Merian Gärten verpflichtet, Namen und Adressen zu erfassen.
Anmeldung: Bitte melden Sie sich unter info(at)meriangaerten.ch oder Tel. 061 319 97 80 (zu Bürozeiten) an. Die Führung ist kostenlos.
Informationen
Plan der Merian Gärten

Organisator

Pro Specie Rara und Merian Gärten
www.prospecierara.ch
www.meriangärten.ch

Wo: Merian Gärten. Treffpunkt beim Lehmhaus

Termin in iCal exportieren

Samstag, 17. April 2021

00:00-00:00 Uhr

Popeliweizen und Chüngelbrünnler – auch alte Schweizer Sorten stellen sich an der Saatgut-Ausstellung vor. Auf einem Rundgang durch die Basler Innenstadt leiten Plakate an sechs Kultursäulen die Besucher*innen durch spannende Informationen rund um unser Saatgut. Der öffentliche Raum wird so zum Ausstellungsraum.

Die genaue Route und weitere Informationen via QR-Codes sind auf der Website zu finden. Entlang der Strecke warten kleine Überraschungen auf die Besucher*innen, die in verschiedenen Läden abgeholt werden können. Diverse Veranstaltungen finden – coronakonform – flankierend statt.

Mehr erfahren

Organisator

biorespect
www.biorespect.ch
Porträt Umweltvorbild biorespect

Organisator

Public Eye – Regionalgruppe Basel
www.publiceye.ch

Wo: Rundgang in der Basler Innenstadt, genauer Ort auf der Website

Termin in iCal exportieren

Samstag, 24. April 2021

08:00-13:00 Uhr

Sucht deine Pflanze ein neues Zuhause? Hast du noch Samen übrig oder Ableger deiner Lieblingspflanze? Bring deine grünen Freunde zu unserem Pflanzen- und Samentausch am Matthäusmarkt und erhalte neue. Gegen eine kleine Spende kannst du auch eine Pflanze mitnehmen, ohne eine zu bringen.

Mit dabei ist das Kollektiv Nartifikultur aus Basel. Sie haben in Basel die Schweizerische Samenbörse gegründet. Hier kannst du ungenutztes Saatgut abgeben, andere Samen finden, um diese zu säen, und dich mit den Betreuenden austauschen. Ziel ist eine farbige Pflanzensaison für Natur, Tier und Mensch in der Stadt und auf dem Land.

Von Public Eye und biorespect, mit dem Kollektiv Nartifikultur

Organisator

biorespect
www.biorespect.ch
Porträt Umweltvorbild biorespect

Organisator

Public Eye – Regionalgruppe Basel
www.publiceye.ch

Organisator

Kollektiv Nartifikultur
www.nartifikultur.ch
Porträt Umweltvorbild Schweizerische Samenbörse

Wo: Matthäusplatz, 4057 Basel

Termin in iCal exportieren
10:00-15:00 Uhr

Setzlingsmarkt, Workshop und Pflanzaktion rund um die Markthalle
Der Frühling ist da – die Balkone und Gärten wollen bepflanzt werden. Am liebsten vielseitig und essbar. Wir zeigen euch, wie’s geht, und bieten am Setzlings- und Saatgutmarkt Gelegenheit, spezielle Sorten zu kaufen. Auch vieles, was es zum Pflanzen und Säen braucht, kann man an diesem Tag in der Markthalle erstehen, sei es Gartenwerkzeug, Erde, Humus oder Töpfe.

11–14 Uhr: Kompostieren mit Würmern in der Stadt
13 Uhr: Balkongemüse selber säen
Mehr zu den Mitmachmöglichkeiten, Standgebühren etc.

 

Organisator

Markthallen AG Basel
www.altemarkthalle.ch

Wo: Markthallen AG Basel, Steinentorberg 20, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren
10:00-18:00 Uhr

Nach einem Jahr Pause freuen wir uns, den 32. Wildpflanzenmarkt durchzuführen!
Mit unserem vielfältigen, einheimischen Staudenangebot lassen sich auch vergessene Schattenecken und heisse Terrassen passend bepflanzen. Mit einer bunten Palette Blumensamen, Kletterpflanzen, einheimischen Sträuchern und Gewürzen kann mit wenig Aufwand eine grüne Oase entstehen. Die Pflanzensetzlinge werden grösstenteils in regionalen Gärtnereien produziert.  

  • Einheimische Wildstauden, Sträucher und Kletterpflanzen
  • Küchenkräuter
  • Blumen- und Gemüsesamen
  • Vieles aus biologischem Anbau
  • Beratung und Literatur

Sa, 24. April, bis Sa, 8. Mai 2021, 10 bis 18 Uhr
Sonn- und Feiertage geschlossen

Corona-Regeln am Wildpflanzenmarkt: Für die Kund*innen und Mitarbeiter*innen gilt Maskenpflicht auf dem Pflanzenmarkt. Danke für Ihr Verständnis! Achten Sie auch auf den Abstand zu den anderen Kund*innen.

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

 

Wo: Andreasplatz, 4001 Basel

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 09. Mai 2021

14:00-17:00 Uhr

Sucht deine Pflanze ein neues Zuhause? Hast du noch Samen übrig oder Ableger deiner Lieblingspflanze? Bring deine grünen Freunde zu unserem Pflanzen- und Samentausch im Schützenmattpark und erhalte etwas Neues.
Hier kannst du ungenutztes Saatgut abgeben, andere Samen finden, um diese zu säen, und dich mit den Betreuenden austauschen. Ziel ist eine farbige Pflanzensaison für Natur, Tier und Mensch in der Stadt und auf dem Land.
Gegen eine kleine Spende kannst du auch eine Pflanze mitnehmen, ohne eine zu bringen.

Im Rahmenprogramm der Saatgut-Ausstellung in Basel
Mehr

Organisator

biorespect
www.biorespect.ch
Porträt Umweltvorbild biorespect

Organisator

Public Eye – Regionalgruppe Basel
www.publiceye.ch

Wo: Schützenmattpark, beim Pavillon

Termin in iCal exportieren

Montag, 10. Mai 2021

18:00-19:00 Uhr

Wir geben Pflegetipps für seltene Erdbeersorten, blicken auf die Folgen des winterlichen Wetters für Himbeeren und Brombeeren und entscheiden, welche Ruten wir wachsen lassen.
Mit Gärtnerin Regula Strübin und ProSpecieRara-Beerenspezialist Claudio Niggli.

Covid-19:
Anmeldung erforderlich an info@meriangaerten.ch oder T. +41 61 319 97 80 (wochentags 8 bis 12 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr, freitags bis 16 Uhr).
Beschränkte Teilnehmerzahl. Es gilt Maskenpflicht.
Mehr

Hinweis: Der Bereich Vorder Brüglingen ist zurzeit wegen Bauarbeiten für Besuchende nicht zugänglich. Der Eingang St. Jakob ist geschlossen. Bitte benutzen Sie den Eingang Promenade oder den Eingang Brüglingerstrasse.
Gartenplan

Organisator

Merian Gärten
www.meriangärten.ch

Wo: Merian Gärten, Unterbrüglingen, Treffpunkt Lehmhaus

Termin in iCal exportieren

Freitag, 28. Mai 2021

00:00-00:00 Uhr

Filme für die Erde Pop-up Kino
Der Boden ist unter Druck. Der Pop-up Kinofilm Unser Boden, unser Erbe zeigt, wie es um die Gesundheit der Böden bestellt ist. Aber auch, wie die Landwirtschaft die Menschen ernähren kann, ohne den Boden und damit unsere Existenzgrundlage zu zerstören.

Möchtest du dich für mehr Bodenbewusstsein einsetzen – und gleichzeitig deinem Netzwerk einen eindrücklichen Film zeigen? Sei mit einem eigenen Pop-up Kino dabei!
Du wählst den Vorführungsort – deine gute Stube, den Co-Working Space um die Ecke, das Quartierzentrum etc. – und lädst dein Umfeld zum gemeinsamen Filmschauen ein. Das Pop-up-Kino soll offen für alle Interessierten sein. Der Eintritt ist kostenlos.

Wir übernehmen die Film-Lizenzgebühren, stellen Flyer sowie Promotionsmaterial zur Verfügung und machen kräftig Werbung für das Pop-up Kino.
> Infos, Teilnahmebedingungen & Anmeldung

Organisator

Filme für die Erde
filmefuerdieerde.org

Wo: Verschiedene Orte

Termin in iCal exportieren
20:30-22:30 Uhr

Filme für die Erde lädt zum schweizweiten Pop-up-Kino ein! Das Thema: Gesunder Boden und nachhaltige Landwirtschaft. Gemeinsam mit engagierten Organisationen zeigt der Verein in rund 30 Pop-ups «Unser Boden, unser Erbe». Die Doku macht deutlich, wie wichtig gesunde Böden sind, was sie bedroht und wie wir sie schützen können.
Am Pop-up kannst du einen tollen Film geniessen, dich mit anderen austauschen und dein Bodenbewusstsein schärfen! Das Pop-up Kino ist kostenlos und offen für alle Interessierten. Für alle neuen «Filme für die Erde»-Mitglieder gibt es noch einen Fermentierkurs von Wildkitchen zu gewinnen.

Alle Infos und Pop-up Kinos 
 

 

Organisator

Filme für die Erde
filmefuerdieerde.org

Wo: Werkhof im Gundeli, Gundeldingerstrasse 286, 4053 Basel

Termin in iCal exportieren

Samstag, 29. Mai 2021

09:30-15:30 Uhr

Zum fünften Mal hintereinander führt Pro Natura Baselland einen Sensen- und Dengelkurs durch.
In diesem Kurs für AnfängerInnen und Fortgeschrittene lernen die Teilnehmenden die Grundfertigkeiten des Sensenmähens kennen und verfeinern ihre Technik. Ausserdem erlernen sie die Kunst des Dengelns und des Wetzens der Sense und erfahren viel Spannendes über die verschiedenen Formen und Einsatzmöglichkeiten dieses faszinierenden Arbeitsgeräts.

Kursleitung: Hansjörg von Känel, Sensenwerkstatt Gunzwil
Kosten: CHF 80.–
Mehr Inforamtionen und Anmeldung

Organisator

Pro Natura Baselland
www.pronatura-bl.ch

Wo: Hof «Unter der Fluh», Sissach

Termin in iCal exportieren

Samstag, 05. Juni 2021

09:00-12:00 Uhr

Schwarze Himbeeren, rosa Johannisbeeren und weisse Erdbeeren – die Vielfalt in unserer Nationalen Beerensammlung ist beeindruckend. Noch beeindruckender sind die geschmacklichen Unterschiede.

Bis am 10. Juli können Sie jeweils am Samstagmorgen unter kundiger Führung unseres Beerenexperten die Beerenvielfalt von einst entdecken – und degustieren!

Da die eigentliche Beerensammlung an der Mohrhaldenstrasse aktuell erneuert wird und keine nennenswerte Beerenernte erwartet werden kann, empfangen wir Sie in diesem Jahr jeweils in der nicht weit davon entfernt liegenden Zweitsammlung im Moostal.
Mehr erfahren

Organisator

Pro Specie Rara
www.prospecierara.ch

Wo: Mohrhaldenstrasse und Moostal, 4125 Riehen

Termin in iCal exportieren
09:00-13:00 Uhr

So aktuell wie uralt: Pflanzenkohle. Die IWB ist in die Fussstapfen der indigenen Völker Südamerikas getreten und produziert seit Frühling 2021 Pflanzenkohle für Basel. Doch was ist Pflanzenkohle genau und was ist ihre Anwendung, Geschichte und ihr Potenzial?

Stephan Gutzwiller von Kaskad-E und Tilla Künzli von Urban Agriculture Basel zeigen, wie ein Nährboden im eigenen Garten und für 90 eigenständige Lebensmittelprojekte in Basel gedeihen kann. In diesem Kurs widmen wir uns dem gesunden Boden und der Pflanzenkohle und entdecken gemeinsam versteckte essbare Oasen. Wir erfahren in Theorie und Praxis, wie Planzenkohle aus eigenen verholzten Biomasseresten hergestellt und angewendet werden kann. Ob im Blumentopf oder im Garten: Die Pflanzenkohle bietet eine wunderschöne und einfache Antwort auf den Klimawandel und unsere abnehmende Bodenfruchtbarkeit. Alle Teilnehmenden gehen nach einer gemütlichen Grillrunde am Pyrolysekocher mit einem Kohlesack und neuem Können nach Hause.

Gruppengrösse und Kosten: Max. 30 Teilnehmende pro Kurs, in zwei Gruppen aufgeteilt, gemeinsamer Abschluss (Apéro); CHF 40 für Mitglieder und Studierende, CHF 60 Normalpreis (Barbezahlung)

Anmeldung bei Tilla Künzli, 077 429 40 48

Wo: Gemeinschaftsgarten Landhof, Riehenstr. 110, 4058 Basel

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 08. August 2021

15:00-16:00 Uhr

Bis Mitte September entdecken Sie regelmässig am Sonntag auf einer rund einstündigen Führung die vielen Sorten von Pro Specie Rara im Buuregarten der Merian Gärten. Diese werden hier angebaut, um sie miteinander zu vergleichen, um Saatgut davon zu ernten und natürlich, um Besucher*innen für den eigenen Garten zu inspirieren.

Je nach Monat kommt der Garten in einem ganz anderen Gewand daher, sodass sich ein Besuch auch mehrmals lohnt.

Ein kleiner Abstecher in die Beerensammlung gleich nebenan und zu den Schweizerhühnern, den Appenzeller Barthühnern, den Fehkaninchen und – wenn sie nicht gerade auf einer anderen Weide sind – zu den Bündner Oberländerschafen geben einen Einblick in verschiedene Bereiche der Tätigkeiten von Pro Specie Rara. Alle diese Rassen leben in Unter Brüglingen und werden von der Bäuerin der Merian Gärten liebevoll betreut.
Kostenlos, es ist keine Anmeldung nötig
Mehr erfahren

Die Führung lässt sich bestens mit der Führung durch andere Bereiche der Merian Gärten kombinieren, die um 14 Uhr in Vorder Brüglingen startet. Mehr

 

Organisator

Pro Specie Rara
www.prospecierara.ch

Wo: Hauptsitz ProSpecieRara, Unter Brüglingen 6, 4052 Basel

Termin in iCal exportieren

Montag, 16. August 2021

18:00-19:00 Uhr

Setzen Sie Farbtupfer in den Garten! Wie man Pompon- und Kaktusdahlien pflegt, Akelei und Polsterglockenblumen vermehrt und alles im Beet in Szene setzt – dazu Geschichten über die Herkunft der raren Sorten.

Mit Gärtnerin Regula Strübin und ProSpecieRara-Zierpflanzenexpertin Lina Sandrin
Kostenlos
Anmeldung bei Merian Gärten, info(at)meriangaerten.ch oder unter 061 319 97 80 (zu Bürozeiten)
Treffpunkt: Merian Gärten vor dem Lehmhaus, siehe Nr. 7 auf dem Plan der Merian Gärten
Mehr

Für öffentliche Führungen in den Merian Gärten gilt eine beschränkte Teilnehmerzahl und Maskenpflicht. Damit im Falle einer Infektion eine Rückverfolgung von Kontakten möglich ist, sind die Merian Gärten verpflichtet, Namen und Adressen zu erfassen.

 

Organisator

Pro Specie Rara und Merian Gärten
www.prospecierara.ch
www.meriangärten.ch

Wo: Merian Gärten, Unterbrüglingen, vor dem Lehmhaus

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 18. August 2021

17:30-18:30 Uhr

Rosen und Stauden blühen hier das ganze Jahr um die Wette. Die zuständigen Gärtner erzählen, mit welcher Pflege sie dies erreichen.

Leitung: Pascal Schöffel
Treffpunkt: Eingang Kannenfeldpark, Nähe Haltestelle Kannenfeldplatz (Tram 1, Bus 31, 36, 38, 50)
Veranstalter: Stadtgärtnerei Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Stadtgärtnerei Basel
www.stadtgaertnerei.bs.ch

Wo: Eingang Kannenfeldpark, Nähe Haltestelle Kannenfeldplatz

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 26. August 2021

11:00-22:00 Uhr

Auf dem Gleisbogen Dreispitz entsteht ein neuer Hochbeet-Gemeinschaftsgarten. Zwischen Gleisen, Schotter und Pionierpflanzen wachsen ab diesem Sommer auch Gemüse, Kräuter und Obst. So entwickelt sich eine Oase, eine Begegnungszone zwischen Menschen und Pflanzen. Es ist ein Ort, an dem Wertschätzung gegenüber unserer Umwelt gefördert wird, durch einen gemeinsamen Austausch und in der Interaktion mit «anders als menschlichen» Lebewesen. Im Gleisgarten sind Menschen eingeladen, die gerne gärtnern würden, aber keinen Platz bei sich zu Hause haben. Sie können Hochbeet-Paten oder -Patinnen werden und ihr eigenes Hochbeet betreuen. 

Das Eröffnungsfest findet am 26. August 2021 auf dem Gleisbogenareal Dreispitz statt.

Kontakt via kim.wuest@sunrise.ch oder via Instagram @atelierpionier

Wo: Gleisbogen-Areal Dreispitz Basel/Münchenstein

Termin in iCal exportieren

Samstag, 28. August 2021

09:30-12:00 Uhr

Benjamin Zimber und Dominique Oser, beide ausgebildet in biologisch-dynamischem Gemüseanbau und Landwirtschaft und Gartenverantwortliche der solidarischen Landwirtschaft Nuglar Gärten zeigen und erläutern die Grundprinzipien für das einfache Umsetzen der naturnahen Anbaumethode im eigenen Hausgarten.

Dauer: 2,5 Std.
Informationen, Kosten, Anmeldung

Wo: Bushaltestelle Neumatt, Nuglar

Termin in iCal exportieren
14:00-18:00 Uhr

Im Rahmen der Aktion «Offener Garten» öffnen auch einige der Sortenbetreuer*innen von ProSpecieRara ihre Gärten. In der zweiten Augusthälfte haben die Gärten optisch zwar ihren Zenit überschritten, dafür reifen jetzt überall die Samen heran – ein Anblick, der für die meisten Gärtner*innen eher ungewöhnlich ist. Erfahren Sie an diesem Wochenende aus erster Hand mehr zum traditionellen Handwerk des Samenbaus – vielleicht dürfen wir ja auch Sie schon bald zu unserem Erhalternetzwerk zählen ...

Mitten in Basel liegt der Hinterhofgarten von Gina Honauer. Hier hat sie einen kleinen Fleck Biodiversität geschaffen, den auch einige ProSpecieRara-Sorten bereichern. Einige davon vermehrt Gina Honauer offiziell für die Samenbibliothek von ProSpecieRara.

Der Garten befindet sich in einem Hinterhof und ist nicht frei zugänglich! Die Besucher*innen werden jeweils zur vollen und zur halben Stunde vor dem Haus abgeholt.
Mehr

Organisator

Pro Specie Rara
www.prospecierara.ch

Wo: Breisacherstrasse 57, 4057 Basel

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 05. September 2021

10:00-17:00 Uhr

MARKT ABGESAGT:

Leider müssen wir auch den diesjährigen Buuremärt absagen. Weil der nasse, kalte Sommer auch bei einigen unserer Marktfahrenden zu massiven Ernteausfällen geführt hat, mussten sie ihre Teilnahme am Markt absagen. Mit nur wenigen Marktständen vor Ort würde keine richtige Marktstimmung aufkommen, weshalb wir den Buuremärt schweren Herzens absagen.

ProSpecieRara-Produkte aller Art bzw. Betriebe, die diese herstellen, finden Sie aber auf unserer Karte der Vielfalt. Schauen Sie sich dort um und entdecken Sie Produzent*innen in Ihrer Nähe!

Organisator

Pro Specie Rara
www.prospecierara.ch

Wo: Tierpark Lange Erlen, Basel

Termin in iCal exportieren

Samstag, 11. September 2021

09:00-13:00 Uhr

So aktuell wie uralt: Pflanzenkohle. Die IWB ist in die Fussstapfen der indigenen Völker Südamerikas getreten und produziert seit Frühling 2021 Pflanzenkohle für Basel. Doch was ist Pflanzenkohle genau und was ist ihre Anwendung, Geschichte und ihr Potenzial?
Stephan Gutzwiller von Kaskad-E und Tilla Künzli von Urban Agriculture Basel zeigen, wie ein Nährboden im eigenen Garten und für 90 eigenständige Lebensmittelprojekte in Basel gedeihen kann. In diesem Kurs widmen wir uns dem gesunden Boden und der Pflanzenkohle und entdecken gemeinsam versteckte essbare Oasen. Wir erfahren in Theorie und Praxis, wie Planzenkohle aus eigenen verholzten Biomasseresten hergestellt und angewendet werden kann. Ob im Blumentopf oder im Garten: Die Pflanzenkohle bietet eine wunderschöne und einfache Antwort auf den Klimawandel und unsere abnehmende Bodenfruchtbarkeit. Alle Teilnehmenden gehen nach einer gemütlichen Grillrunde am Pyrolysekocher mit einem Kohlesack und neuem Können nach Hause.

Ort: Gemeinschaftsgarten Landhof, Riehenstrasse 110, 4058 Basel, 15 Min. vom Bahnhof SBB entfernt, mit ÖV gut erreichbar
Gruppengrösse: Max. 30 Teilnehmende pro Kurs, in zwei Gruppen aufgeteilt, gemeinsamer Abschluss (Apero)
Mitnehmen: Wetterpassende Kleidung und eigenes Grillgut für den Abschluss-Apero
Kosten: UAB-Mitglieder, Geringverdienende, Studierende: CHF 40.–; Normalpreis: CHF 60.- (Bitte Betrag bar mitnehmen)
Anmeldung: Tilla Künzli, tilla.kuenzli@urbanagriculturebasel.ch, 077 429 40 48

Wo: Gemeinschaftsgarten Landhof, Riehenstr. 110, 4058 Basel

Termin in iCal exportieren

Montag, 13. September 2021

18:00-19:00 Uhr

Aussen historisch und innen modern. Hinter dickem Gemäuer verbirgt sich der umgebaute Werkhof. Betreten Sie verschlossene Lager und sehen Sie, wie eine alte landwirtschaftliche Scheune zu einem modernen Betriebsgebäude umgebaut wurde.

Leitung: Laurent Dischler
Treffpunkt: Merian Gärten beim Lehmhaus
Plan der Merian Gärten
Anmeldung nötig: Tel. 061 319 97 80 (Bürozeiten, freitags bis 13h) oder info@meriangaerten.ch
Veranstalter: Merian Gärten

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Merian Gärten
www.meriangärten.ch

Wo: Merian Gärten beim Lehmhaus

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 15. September 2021

11:00-18:00 Uhr

Mittwoch bis Samstag, 15. bis 18. September, täglich 11.00 – 18.00 Uhr
Grosse Vielfalt an Teerosen, Kletterrosen bis zu historischen Rosen. Dazu besondere Tulpen, Pfingstrosen, Iris und weitere Schönheiten, zum Teil in Bioqualität.

Ort: Innenhof beim Musikmuseum, Nähe Haltestelle Musikakademie (Tram 3)
Leitung: Susi Rüedi
Veranstalter: Ökostadt Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Wo: Innenhof beim Musikmuseum, Nähe Haltestelle Musikakademie (Tram 3)

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 19. September 2021

10:00-17:00 Uhr

Am Hauptsitz von ProSpecieRara, dreschen wir gemeinsam das im Schlossgarten Wildegg und in den Merian Gärten geerntete ProSpecieRara-Saatgut. Fleissige Hände sind gefragt! Interessierte erhalten die Möglichkeit, das Handwerk des Dreschens und der Saatgutreinigung zu lernen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Kosten: CHF 0.–
Anmeldung bis 10.9.2021
Verpflegung: wird von ProSpecieRara offeriert, deshalb ist eine Anmeldung nötig.
Ort: Hauptsitz ProSpecieRara, siehe Plan Nr. 4
Mehr Informationen inkl. Videorückblick auf den Dreschtag 2019

Organisator

Pro Specie Rara
www.prospecierara.ch

Wo: Hauptsitz ProSpecieRara, Unter Brüglingen 6, 4052 Basel

Termin in iCal exportieren

Samstag, 25. September 2021

09:00-13:00 Uhr

So aktuell wie uralt: Pflanzenkohle. Die IWB ist in die Fussstapfen der indigenen Völker Südamerikas getreten und produziert seit Frühling 2021 Pflanzenkohle für Basel. Doch was ist Pflanzenkohle genau und was ist ihre Anwendung, Geschichte und ihr Potenzial?
Stephan Gutzwiller von Kaskad-E und Tilla Künzli von Urban Agriculture Basel zeigen, wie ein Nährboden im eigenen Garten und für 90 eigenständige Lebensmittelprojekte in Basel gedeihen kann. In diesem Kurs widmen wir uns dem gesunden Boden und der Pflanzenkohle und entdecken gemeinsam versteckte essbare Oasen. Wir erfahren in Theorie und Praxis, wie Planzenkohle aus eigenen verholzten Biomasseresten hergestellt und angewendet werden kann. Ob im Blumentopf oder im Garten: Die Pflanzenkohle bietet eine wunderschöne und einfache Antwort auf den Klimawandel und unsere abnehmende Bodenfruchtbarkeit. Alle Teilnehmenden gehen nach einer gemütlichen Grillrunde am Pyrolysekocher mit einem Kohlesack und neuem Können nach Hause.

Ort: Gemeinschaftsgarten Landhof, Riehenstrasse 110, 4058 Basel, 15 Min. vom Bahnhof SBB entfernt, mit ÖV gut erreichbar
Gruppengrösse: Max. 30 Teilnehmende pro Kurs, in zwei Gruppen aufgeteilt, gemeinsamer Abschluss (Apero)
Mitnehmen: Wetterpassende Kleidung und eigenes Grillgut für den Abschluss-Apero
Kosten: UAB-Mitglieder, Geringverdienende, Studierende: CHF 40.–; Normalpreis: CHF 60.- (Bitte Betrag bar mitnehmen)
Anmeldung: Tilla Künzli, tilla.kuenzli@urbanagriculturebasel.ch, 077 429 40 48

Wo: Gemeinschaftsgarten Landhof, Riehenstr. 110, 4058 Basel

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 26. September 2021

10:00-17:00 Uhr

Greifen Sie noch einmal zu Spaten und Schaufel, denn jetzt ist Pflanzzeit für Beeren, Stauden, Kräuter, Bäume und winterharte Gemüsesorten. Die passenden Pflanzen und hilfreiche Tipps von Expert*innen gibt es am Markt, den wir zusammen mit den Merian Gärten organisieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Mehr inkl. Videorückblick auf die HerbstGartenZeit 2019

Organisator

Pro Specie Rara und Merian Gärten
www.prospecierara.ch
www.meriangärten.ch

Wo: Brüglingerhof, Unter Brüglingen, 4052 Basel

Termin in iCal exportieren

Veranstaltungskarte

Entdecke die Veranstaltungen auf unserer interaktiven Karte von Basel.

Karte anzeigen

Programm drucken

Du kannst dir unser Programm ausdrucken.

Programm drucken

Updates Umweltagenda

Über Updates in der Umweltagenda informiert werden.
Abonniere den Newsletter des Amts für Umwelt und Energie.

Newsletter abonnieren
  • Legende
  • Abfall, Recycling, Ressourcen
  • Ernährung
  • Gesellschaft, Wirtschaft
  • Klima, Energie
  • Landwirtschaft, Gartenbau
  • Mobilität
  • Tiere, Pflanzen, Natur
  • Wasser
Donnerstag, 16. Januar 2020
19:30-21:00 Uhr   Treffen mit dem Koordinationskreis von Urban Agriculture Basel, Urban Agriculture Basel
Wo: BioBistro, Gundeldinger Feld, Bruderholzstrasse 108, 4053 Basel
 
Montag, 10. Februar 2020
19:30-21:00 Uhr   Treffen mit dem Koordinationskreis Urban Agriculture Basel, Urban Agriculture Basel
Wo: Vereinslokal, Lehenmattstrasse 353, G35, 4052 Basel
 
Samstag, 15. Februar 2020
19:30-22:00 Uhr   Dokufilm: Seed – The untold story, SamenSonntag Basel
Wo: Neues Kino, Klybeckstrasse 247, 4057 Basel
 
Sonntag, 16. Februar 2020
11:00-17:00 Uhr   SamenSonntag Basel, SamenSonntag Basel
Wo: Gundeldinger Feld, Halle 8 (Launchlabs), Dornacherstrasse 192, 4053 Basel
 
Freitag, 20. März 2020
12:00-18:00 Uhr   Verschoben auf 2021: Start der Saatgutausstellung, Regionalgruppe Basel von Public Eye und biorespect
Wo: Voltahalle, Ampèreplatz, 4056 Basel
 
Donnerstag, 25. Juni 2020
19:30-22:30 Uhr   Treffen mit dem Koordinationskreis Urban Agriculture Basel, Urban Agriculture Basel
Wo: Bio-Bistro, Dornacherstrasse 192, 4053 Basel
 
Samstag, 04. Juli 2020
10:00-12:30 Uhr   Erlebnis Streuobstwiese auf dem Tüllinger Berg, Trinationales Umweltzentrum TRUZ
Wo: Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben
 
Dienstag, 01. September 2020
18:00-20:30 Uhr   Syngenta & Co. in Basel – Globales System, globale Verantwortung, Multiwatch
Wo: Unternehmen Mitte, Gerbergasse 30, Basel
 
Samstag, 05. September 2020
09:00-13:00 Uhr   Pflanzenkohle – Schwarzes Gold für unsere Böden, Bioterra Regionalgruppe Basel Nordwestschweiz
Wo: Stephan Gutzwilller, Bachofenstrasse 22 (Garten), 4053 Basel
 
Sonntag, 06. September 2020
10:00-18:00 Uhr   ABGESAGT: Hoffest auf dem Birsmattehof, Agrico Genossenschaft Birsmattehof
Wo: Birsmattehof, Therwil
 
Sonntag, 20. September 2020
10:00-17:00 Uhr   HerbstGartenZeit – Pflanzenmarkt in den Merian Gärten, Pro Specie Rara und Merian Gärten
Wo: Merian Gärten, Lehmhaus, Vorder Brüglingen 5, 4052 Basel
 
Mittwoch, 25. November 2020
19:30-22:00 Uhr   ABGESAGT: Synthetische Pestizide – Fluch oder Segen?, Bio-Stiftung Schweiz
Wo: Freie Gemeinschaftsbank, Meret Oppenheim-Strasse 10, 4053 Basel
 
Montag, 22. Februar 2021
17:30-18:00 Uhr   Online-Kurs von Pro Specie Rara: Setzlingsanzucht, Pro Specie Rara
Wo: Online
 
Montag, 15. März 2021
14:00-15:00 Uhr   ABGESAGT: Merian Gärten: Führung zu den Jungtieren, Pro Specie Rara und Merian Gärten
Wo: Merian Gärten. Treffpunkt beim Lehmhaus
 
Dienstag, 16. März 2021
16:00-19:00 Uhr   Schweizerische Samenbörse im Safe, Kollektiv Nartifikultur
Wo: Unternehmen Mitte, Gerbergasse 30, 4001 Basel
 
Samstag, 27. März 2021
00:00-00:00 Uhr   Kompostverkauf 2021, Stadtgärtnerei Basel
Wo: 14 verschiedene Orte in Basel
 
Samstag, 10. April 2021
00:00-00:00 Uhr   Kompostverkauf 2021, Stadtgärtnerei Basel
Wo: Verschiedene Orte in Basel
 
Montag, 12. April 2021
18:00-19:00 Uhr   ABGESAGT: Merian Gärten: Endlich Rhabarber, Pro Specie Rara und Merian Gärten
Wo: Merian Gärten. Treffpunkt beim Lehmhaus
 
Samstag, 17. April 2021
00:00-00:00 Uhr   Saatgut – eine hybride Ausstellung (bis 13. Mai), biorespect, Public Eye – Regionalgruppe Basel
Wo: Rundgang in der Basler Innenstadt, genauer Ort auf der Website
 
Samstag, 24. April 2021
08:00-13:00 Uhr   Pflanzen- und Samentausch auf dem Matthäusplatz, biorespect, Public Eye – Regionalgruppe Basel, Kollektiv Nartifikultur
Wo: Matthäusplatz, 4057 Basel
 
10:00-15:00 Uhr   Pflanzmarkthalle, Markthallen AG Basel
Wo: Markthallen AG Basel, Steinentorberg 20, 4051 Basel
 
10:00-18:00 Uhr   Wildpflanzenmarkt auf dem Andreasplatz bis 8. Mai, Ökostadt Basel
Wo: Andreasplatz, 4001 Basel
 
Sonntag, 09. Mai 2021
14:00-17:00 Uhr   Pflanzen- und Samentausch im Schützenmattpark, biorespect, Public Eye – Regionalgruppe Basel
Wo: Schützenmattpark, beim Pavillon
 
Montag, 10. Mai 2021
18:00-19:00 Uhr   Montagsführung in den Meriangärten: Beeren nach dem Winter, Merian Gärten
Wo: Merian Gärten, Unterbrüglingen, Treffpunkt Lehmhaus
 
Freitag, 28. Mai 2021
00:00-00:00 Uhr   Filme für die Erde: Wer veranstaltet ein Pop-up-Kino?, Filme für die Erde
Wo: Verschiedene Orte
 
20:30-22:30 Uhr   POP UP KINO: Filme für die Erde, Filme für die Erde
Wo: Werkhof im Gundeli, Gundeldingerstrasse 286, 4053 Basel
 
Samstag, 29. Mai 2021
09:30-15:30 Uhr   AUSGEBUCHT: Sensen- und Dengelkurs, Pro Natura Baselland
Wo: Hof «Unter der Fluh», Sissach
 
Samstag, 05. Juni 2021
09:00-12:00 Uhr   Start der Samstagsführungen in der Beerensammlung in Riehen, Pro Specie Rara
Wo: Mohrhaldenstrasse und Moostal, 4125 Riehen
 
09:00-13:00 Uhr   Wir machen Kohle – Das Gold in deinem Gartenboden, Urban Agriculture Basel
Wo: Gemeinschaftsgarten Landhof, Riehenstr. 110, 4058 Basel
 
Sonntag, 08. August 2021
15:00-16:00 Uhr   Führung am Hauptsitz von Pro Specie Rara, Pro Specie Rara
Wo: Hauptsitz ProSpecieRara, Unter Brüglingen 6, 4052 Basel
 
Montag, 16. August 2021
18:00-19:00 Uhr   Zierpflanzen im Bauerngarten, Pro Specie Rara und Merian Gärten
Wo: Merian Gärten, Unterbrüglingen, vor dem Lehmhaus
 
Mittwoch, 18. August 2021
17:30-18:30 Uhr   Rosengarten im Kannenfeldpark, Basel natürlich, Stadtgärtnerei Basel
Wo: Eingang Kannenfeldpark, Nähe Haltestelle Kannenfeldplatz
 
Donnerstag, 26. August 2021
11:00-22:00 Uhr   Eröffnungsfest: Gleisbogen-Garten, Urban Agriculture Basel
Wo: Gleisbogen-Areal Dreispitz Basel/Münchenstein
 
Samstag, 28. August 2021
09:30-12:00 Uhr   Nuglar-Gärten: Workshop biologisch-dynamisches Gärtnern, Naturforum Regio Basel, Nuglar Gärten
Wo: Bushaltestelle Neumatt, Nuglar
 
14:00-18:00 Uhr   ProSpecieRara: Offener Samengarten Basel, Pro Specie Rara
Wo: Breisacherstrasse 57, 4057 Basel
 
Sonntag, 05. September 2021
10:00-17:00 Uhr   ABGESAGT: Pro Specie Rara: Buuremärt im Tierpark Lange Erlen, Pro Specie Rara
Wo: Tierpark Lange Erlen, Basel
 
Samstag, 11. September 2021
09:00-13:00 Uhr   Kurs: Wir machen Pflanzenkohle – das Gold in deinem Gartenboden, Urban Agriculture Basel
Wo: Gemeinschaftsgarten Landhof, Riehenstr. 110, 4058 Basel
 
Montag, 13. September 2021
18:00-19:00 Uhr   Blick hinter die Kulissen: Berri-Scheune, Basel natürlich, Merian Gärten
Wo: Merian Gärten beim Lehmhaus
 
Mittwoch, 15. September 2021
11:00-18:00 Uhr   Rosenmarkt im Lohnhof (15. bis 18. September), Basel natürlich, Ökostadt Basel
Wo: Innenhof beim Musikmuseum, Nähe Haltestelle Musikakademie (Tram 3)
 
Sonntag, 19. September 2021
10:00-17:00 Uhr   ProSpecieRara: Dreschtag, Pro Specie Rara
Wo: Hauptsitz ProSpecieRara, Unter Brüglingen 6, 4052 Basel
 
Samstag, 25. September 2021
09:00-13:00 Uhr   Kurs: Wir machen Pflanzenkohle – das Gold in deinem Gartenboden, Urban Agriculture Basel
Wo: Gemeinschaftsgarten Landhof, Riehenstr. 110, 4058 Basel
 
Sonntag, 26. September 2021
10:00-17:00 Uhr   Markt: HerbstGartenZeit, Pro Specie Rara und Merian Gärten
Wo: Brüglingerhof, Unter Brüglingen, 4052 Basel