Umweltagenda Basel
«Vorbilder von heute für morgen»
9. – 11. Juni 2017

Umweltagenda Basel

Samstag, 21. März 2020

14:00-17:00 Uhr

Samstag, der 21. März 2020 – ein magisches Datum! Und ein Erlebnisnachmittag nur für Kinder an einem besonderen Ort im Erlebnisraum Tafeljura. Natürlich findet der Nachmittag dieses Jahr im Wald statt. Spielerisch und mit allen Sinnen erkunden wir die heimischen Waldbäume. Tast-, Rate- und Suchspiele bringen uns auf die Spur der Geheimnisse rund um diese vielfältigen Alleskönner. Spiel und Spass sind garantiert.

Kinder von 6 bis12 Jahren sind von 14 bis 17 Uhr im Gelterkinder Wald herzlich willkommen.
Anmeldung beim Naturforum bis 17. März
Genauere Informationen zu gegebener Zeit
Mehr erfahren
 

 

Wo: Gelterkinden, genauer Ort wird später bekannt gegeben

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 29. März 2020

08:50-13:00 Uhr

Exkursion
Frühling in Feldfluren, Wäldern und an Bachläufen

Treffpunkt, Bahnhof Rodersdrof, Tram 10 BLT, Basel SBB ab: 8.05 Uhr
Leitung: Christoph Katzenmaier
Mitnehmen: gute Schuhe, wetterangepasste Kleidung, ID oder Pass, etwas Euro
Veranstalter: Ornithologische Gesellschaft Basel

Im Rahmen von: Basel natürlich, dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Bahnhof Rodersdorf

Termin in iCal exportieren

Montag, 30. März 2020

08:00-23:00 Uhr

Für mehr Biodiversität trotz Corona-Krise! Zeig die Natur im Home-Office, auf dem Balkon oder im Garten!
Das Festival der Natur von Ende Mai wird abgesagt. Mit der Absage kommt aber auch eine Einladung: Die Festivalorganisatoren rufen im Rahmen von Mission B von SRF zur Aktion #NaturDehei auf:

Auch in deinem Zuhause, auf dem Balkon, im Garten gibt es Biodiversität zu entdecken. Zeig uns deine Natur – und was du in dieser verrückten Zeit für die Biodiversität tust. Wir sammeln Bilder, Videos und Ideen. Das inspiriert und macht Mut!
Mehr erfahren

Organisator

Festival der Natur
festivaldernatur.ch

Mittwoch, 06. Mai 2020

00:00-23:59 Uhr

Wer singt eigentlich da vor Ihrem Balkon? Und wer brütet im Baum oder im Nistkasten im Garten? BirdLife Schweiz lädt alle dazu ein, an der «Stunde der Gartenvögel» vom 6. bis am 10. Mai mitzumachen und eine Stunde lang die Vögel zu beobachten.

Die Aktion ist einfach: Man setze sich in der Zeit vom 6. bis am 10. Mai 2020 eine Stunde lang in den Garten, auf den Balkon oder vor das Haus und notiere sich alle Vogelarten, die man beobachten kann. Danach meldet man die Arten unter gartenvogel.ch und kann sogar einen schönen Preis gewinnen: einen Feldstecher im Wert von 500 CHF. Überdies können alle Teilnehmenden, ihr liebstes Vogelbild oder ein kurzes Video aus dem Garten oder vom Balkon hochladen. Alle können mitmachen!
Weitere Informationen

Organisator

BirdLife Schweiz
birdlife.ch

Mittwoch, 17. Juni 2020

18:30-20:30 Uhr

Exkursion durch das Naturschutzgebiet «Kiesgrube Käppelin» in Weil am Rhein. Themen: Flora, Fauna, Neophyten, Schutzwürdigkeit, Konflikte und Besucherlenkung, Pflege von Schutzgebieten.

Leitung: Frank Maike
Gutes Schuhwerk, evtl. Fernglas
Veranstalter: Trinationales Umweltzentrum

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Eingang Hadid-Gebäude, Mattrain 1, Weil am Rhein, Nähe Haltestelle Grün 99/Laguna (Bus 55)

Termin in iCal exportieren

Samstag, 20. Juni 2020

14:15-16:30 Uhr

Exkursion an den Stadtrand
Landschaft mit weitem Horizont, wertvolles Freiland, Fruchtfolgeflächen und andere Besonderheiten auf einer wichtigen Landreserve des Kantons, die dank grossem Einsatz für eine Referendumsabstimmung vor ein paar Jahren hinter der Siedlungsgrenze erhalten werden konnte.

Leitung: Alfred Lüthi, Katja Hugenschmidt
Veranstalter: Ökostadt Basel

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Haltestelle Spitzacker, Giornicostrasse, 4059 Basel (Bus 37, 47)

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 24. Juni 2020

19:00-21:00 Uhr

Alle Vögel sind schon da! Oder – so kommen auch Steinkauz, Wiedehopf und Wendehals wieder zu uns
Noch sind nicht alle Vögel da. Dank gezielten Massnahmen sollen sich auch Steinkauz, Wiedehopf und Wendehals wieder im Landschaftspark Wiese ansiedeln.

Leitung: Bettina Knobel, Lukas Merkelbach
Veranstalter: Stadtgärtnerei Basel

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Haltestelle Fondation Beyeler, Baselstrasse, 4025 Riehen (Tram 2, 6)

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 05. Juli 2020

09:30-12:00 Uhr

Promenez-vous entre le Vieux Rhin et le Grand Canal d’Alsace et découvrez ce qui était le plus grand chantier de renaturation d’Europe.
Avec Christelle Priot vous comprendrez ce qu’est devenue cette ancienne parcelle agricole.

Organisator

Trinationales Umweltzentrum TRUZ
www.truz-umweltbildung.org
Porträt Umweltvorbild TRUZ

Wo: Rendez-vous: Stauwehr Märkt, Deutschland

Termin in iCal exportieren

Samstag, 25. Juli 2020

09:00-12:00 Uhr

Elefantenfutter selbst gemacht: Nach den Mäharbeiten soll das Mahdgut nicht einfach nur entsorgt, sondern dem Zoo Basel für die Elefanten als Futter zur Verfügung gestellt werden. Hierzu muss das giftige Jakobskreuzkraut von Hand entfernt werden.

Leitung: Frank Maike (TRUZ)

Organisator

Trinationales Umweltzentrum TRUZ
www.truz-umweltbildung.org
Porträt Umweltvorbild TRUZ

Wo: Treffpunkt: TRUZ, Eingang Hadidgebäude, Mattrain 1, D-79576 Weil am Rhein

Termin in iCal exportieren

Dienstag, 18. August 2020

17:00-19:00 Uhr

Exkursion: Quell-Lebensräume in Siedlungsnähe
Versteckt in der Gemeinde Riehen gibt es einige Quell-Lebensräume. Wie können diese geschützt und ökologisch aufgewertet werden?
Leitung: Daniel Küry
Treffpunkt: Haltestelle Riehen Dorf (Tram 6)
Veranstalter: Gewässerschutz Nordwestschweiz

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Haltestelle Riehen Dorf (Tram 6)

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 19. August 2020

17:30-18:30 Uhr

Exkursion:
Vom Sämling bis zum «morschen Greis», Bäume bieten einen vielfältigen Lebensraum für Insekten, Kleintiere und Pilze. Wir tauchen mit der Hebebühne in die Baumkrone ein und entdecken, was dort alles lebt.
Leitung: Meinrad Gunti, Marco Hug
Treffpunkt: Haupteingang Schwarzpark, Nähe Haltestelle Bethesda-Spital (Bus 37)
Veranstalter: Stadtgärtnerei Basel

Anmeldung: Eine Anmeldung ist obligatorisch unter +41 (0)61 267 67 36 oder per Mail an: bvdsf(at)bs.ch. Bitte melden Sie uns Ihren vollen Namen, Adresse und Telefonnummer. Danke.

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Haupteingang Schwarzpark

Termin in iCal exportieren

Samstag, 22. August 2020

14:00-17:30 Uhr

Tauschen statt kaufen: Pflanzentausch im Kleinhafen Coworking an der Feldbergstrasse. Bring deine überschüssigen Ableger oder verstaubten Zimmerpflanzen mit und tausche sie gegen andere liebenswerte grüne Sprösslinge. Jede Pflanze erhält eine eigenhändig getippte ID, lerne ihre Lebensgeschichte kennen. Knüpfe durch die Blume neue Bekanntschaften und erfahre mehr über Tauschen und Teilen als genügsame Formen des lokalen Handelns.

Wo: Kleinhafen Coworking Space, Feldbergstrasse 39, 4057 Basel

Termin in iCal exportieren
14:15-16:15 Uhr

Exkursion:
Auf diesem stadtökologischen Rundgang entdecken wir besondere Bauteile, schöne Türen, historische Häuser oder ungewohnte Ensembles von Alt und Neu. Erstaunlich sind auch die vielen kleinen und grossen Freiflächen der Altstadt mit zum Teil uralten Bäumen und schönen Begrünungen.

Leitung: Katja Hugenschmidt
Treffpunkt: Haltestelle Unispital (Bus 33, 34, 36), beim Kiosk anfangs Blumenrain
Veranstalter: Ökostadt Basel

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Haltestelle Unispital (Bus 33, 34, 36), Blumenrain

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 23. August 2020

14:00-16:00 Uhr

Der erste binationale Rangerdienst Europas stellt sein Gebiet vor. Sie erhalten einen Einblick in die vielfältige, grenzüberschreitende «Insel» im Kern der Agglomeration Basel.

Leitung: Rangerdienst Landschaftspark Wiese, Yannick Bucher

Organisator

Trinationales Umweltzentrum TRUZ
www.truz-umweltbildung.org
Porträt Umweltvorbild TRUZ

Wo: Treffpunkt: Parkplatz Restaurant Lange Erlen, Erlenparkweg 55, Basel

Termin in iCal exportieren

Samstag, 29. August 2020

15:00-16:00 Uhr

Wie wichtig Bäume auch in der Stadt sind, vergessen wir StadtbewohnerInnen sehr oft. Dabei sind sie sowohl willkommene Schattenspender als auch Sauerstofflieferanten und sorgen als prägende, grüne Gestaltungselemente für ein angenehmes Wohnumfeld und ein gesundes Stadtklima. Dazu sind sie ein wichtiges Glied in der Kette der Stadtnatur – für Flechten, Insekten, Käfer oder Vögel. Einer der besonders schönen Baumorte in Basel ist der Kannenfeldpark.

In ihrer Führung durch den Park wird Katja Hugenschmidt, langjährige Baumaktivistin und Präsidentin des Vereins Ökostadt Basel, uns die Welt der Ahorne nahebringen. Als Mitglied der Baumschutzkommission wird sie spannende Einblicke geben.

Anmeldung erwünscht unter info@umweltausstellungen.ch

Organisator

Zentrale für Umweltausstellungen
www.umweltausstellungen.ch

Wo: Kannenfeldpark, Eingang Burgfelderstrasse, 4056 Basel

Termin in iCal exportieren

Dienstag, 01. September 2020

17:30-19:00 Uhr

Exkursion:
Stadtbäume spenden wohltuenden Schatten im Sommer, leiden aber selbst unter der Hitze und Trockenheit. Die Stadtgärtnerei zeigt, wie Bäume auf den Klimawandel reagieren und was die Stadtgärtnerei für einen vitalen Baumbestand der Zukunft tut.

Leitung: Simon Leuenberger, Jean-Luc Obermeyer, Felix Arnold
Treffpunkt: Haupteingang Musical-Theater, Haltestelle Musical-Theater (Tram 14)
Veranstalter: Stadtgärtnerei Basel

Neu: Eine Anmeldung ist obligatorisch unter +41 (0)61 267 67 36 oder per Mail auf bvdsf(at)bs.ch
Bitte melden Sie uns Ihren vollen Namen, Adresse und Telefonnummer. Danke.

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Haltestelle Musical-Theater (Tram 14), Riehenring

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 02. September 2020

18:00-19:00 Uhr

Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind mehr als blosse Verwalter und Bewahrerinnen der wertvollen Sammlungen des Naturhistorischen Museums. Sie sind auch aktive Forschende, die mit ihren Beobachtungen und Studien dazu beitragen, dass wir unsere Erde und ihre Lebewesen besser verstehen. Sie schöpfen ihr Wissen aus unseren Archiven des Lebens und helfen uns mit diesem Blick in die Vergangenheit, gegenwärtige Naturphänomene präziser zu begreifen. Begleiten Sie unsere Profis in ihrem Arbeitsalltag und erleben Sie hautnah mit, wie Wissenschaft betrieben wird.

Mit Christoph German, Entomologe
Eintritt Dauerausstellung
Treffpunkt: Externes Sammlungsdepot Spenglerpark, Münchenstein, Tram Nr. 11 bis Station Spengler

Organisator

Naturhistorisches Museum Basel
www.nmbs.ch

Wo: Spengler Park, Münchenstein, Tram Nr. 11

Termin in iCal exportieren

Samstag, 05. September 2020

14:20-15:30 Uhr

Workshop
Waldbaden, «Shinrin Yoku», ist eine wohltuende Achtsamkeitspraxis aus Japan – die wir in den urbanen Raum bringen. Denn auch in der Stadt gibt es viele schöne, oft wenig beachtete Bäume und Baumgruppen, die uns einen achtsamen Umgang mit unserer natürlichen Umwelt lehren können. Bäume helfen zu entschleunigen und schenken uns gesunde Kraft und Glück. Sie beruhigen uns nachweislich, lindern Aggressionen und stärken unser Immunsystem. Gutes, von dem wir mehr in der Stadt gebrauchen können!
Der Workshop wird angeleitet vom Coach Astrid Walliser Böhm.

Wir treffen uns pünktlich um 14.20 Uhr beim Brunnen am Kronenplatz, Kleinhüningen, 4057 Basel.
Anmeldung: info@umweltausstellungen.ch

Organisator

Zentrale für Umweltausstellungen
www.umweltausstellungen.ch

Wo: Brunnen am Kronenplatz, Kleinhüningen (nahe Pfarrgasse 1, 4057 Basel)

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 06. September 2020

15:00-17:00 Uhr

Haben Sie in der freien Natur einen Fund gemacht, über den Sie gerne mehr erfahren würden? Oder haben Sie ein Naturphänomen beobachtet, dem sie näher auf den Grund gehen möchten?

Unsere Expertinnen und Experten helfen mit ihrem Fachwissen dabei, Mineralien, Fossilien, Knochen, Federn, Insekten oder andere gefundene Schätze zu bestimmen und Ihre Fragen zu klären.

An unseren «Bestimmungstagen» erwarten Sie die Profis im Museum und stehen Ihnen Red’ und Antwort. Bringen Sie Ihre Entdeckungen vorbei oder zeigen Sie uns Ihre Fotos oder Videos. Erzählen Sie von Ihren Erlebnissen und berichten Sie von Ihren Beobachtungen. Wir freuen uns darauf, die Rätsel der Natur gemeinsam zu lösen.

Eintritt frei

Organisator

Naturhistorisches Museum Basel
www.nmbs.ch

Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren

Montag, 07. September 2020

18:00-19:00 Uhr

Exkursion:
Sorten bestimmen ist Detektivarbeit – ausgerüstet mit Bestimmungsschlüssel, historischen Katalogen, modernen Medien und einem Blick fürs Detail stellen wir sicher, dass alles richtig angeschrieben ist. Helfen Sie uns dabei!

Leitung: Barbara Wüthrich
Treffpunkt: Vorder Brüglingen, Merian Gärten
Veranstalter: Merian Gärten

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Treffpunkt Vorder Brüglingen, Merian Gärten

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 10. September 2020

11:00-18:00 Uhr

Der Innenhof des Musikmuseums wird zum stilvollen Rahmen für den 11. Rosen- und Blumenzwiebelmarkt. Er findet dieses Jahr von Mittwoch, 9.9. bis Sonntag, 13.9. statt.

Grosse Vielfalt an Teerosen, Kletterrosen bis historischen Rosen. Dazu besondere Tulpen, Pfingstrosen, Iris etc., zum Teil in Bioqualität. Auch Wildpflanzen sind im Sortiment. Begleitprogramm mit musikalischen Beiträgen und Vorträgen.

Veranstaltet vom Verein Ökostadt Basel mit freundlicher Unterstützung der Stadtgärtnerei Basel, der Gesellschaft Schweizerischer Rosenfreunde und des Musikmuseums.

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Innenhof des Musikmuseums, Eingang beim Leonhardskirchplatz, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren

Freitag, 11. September 2020

11:00-18:00 Uhr

Der Innenhof des Musikmuseums wird zum stilvollen Rahmen für den 11. Rosen- und Blumenzwiebelmarkt. Er findet dieses Jahr von Mittwoch, 9.9. bis Sonntag, 13.9. statt.

Grosse Vielfalt an Teerosen, Kletterrosen bis historischen Rosen. Dazu besondere Tulpen, Pfingstrosen, Iris etc., zum Teil in Bioqualität. Auch Wildpflanzen sind im Sortiment. Begleitprogramm mit musikalischen Beiträgen und Vorträgen.

Veranstaltet vom Verein Ökostadt Basel mit freundlicher Unterstützung der Stadtgärtnerei Basel, der Gesellschaft Schweizerischer Rosenfreunde und des Musikmuseums.

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Innenhof des Musikmuseums, Eingang beim Leonhardskirchplatz, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren

Samstag, 12. September 2020

11:00-18:00 Uhr

Der Innenhof des Musikmuseums wird zum stilvollen Rahmen für den 11. Rosen- und Blumenzwiebelmarkt. Er findet dieses Jahr von Mittwoch, 9.9. bis Sonntag, 13.9. statt.

Grosse Vielfalt an Teerosen, Kletterrosen bis historischen Rosen. Dazu besondere Tulpen, Pfingstrosen, Iris etc., zum Teil in Bioqualität. Auch Wildpflanzen sind im Sortiment. Begleitprogramm mit musikalischen Beiträgen und Vorträgen.

Veranstaltet vom Verein Ökostadt Basel mit freundlicher Unterstützung der Stadtgärtnerei Basel, der Gesellschaft Schweizerischer Rosenfreunde und des Musikmuseums.

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Innenhof des Musikmuseums, Eingang beim Leonhardskirchplatz, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 13. September 2020

11:00-17:00 Uhr

Der Innenhof des Musikmuseums wird zum stilvollen Rahmen für den 11. Rosen- und Blumenzwiebelmarkt. Er findet dieses Jahr von Mittwoch, 9.9. bis Sonntag, 13.9. statt.

Grosse Vielfalt an Teerosen, Kletterrosen bis historischen Rosen. Dazu besondere Tulpen, Pfingstrosen, Iris etc., zum Teil in Bioqualität. Auch Wildpflanzen sind im Sortiment. Begleitprogramm mit musikalischen Beiträgen und Vorträgen.

Veranstaltet vom Verein Ökostadt Basel mit freundlicher Unterstützung der Stadtgärtnerei Basel, der Gesellschaft Schweizerischer Rosenfreunde und des Musikmuseums.

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Innenhof des Musikmuseums, Eingang beim Leonhardskirchplatz, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren

Dienstag, 15. September 2020

17:00-18:00 Uhr

Wegen grossem Interesse können Sie dieses Jahr nochmals einen Fischergalgen in Aktion erleben, einige spezielle Geschichten zum Basler Rheinlachs hören und zusammen mit den Fischern einen Schluck Wein trinken.

Leitung: Marion Mertens
Treffpunkt: Eingang Tinguely-Museum (Bus 31, 36, 38)
Veranstalter: Verein Rheinpfad

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Eingang Tinguely-Museum (Bus 31, 36, 38)

Termin in iCal exportieren
17:30-19:00 Uhr

Exkursion:
Neuartige Staudenpflanzungen bereichern den Strassenraum. Wir zeigen, wie sie gepflegt werden, und geben Tipps, wie Sie auch im eigenen Garten Insekten und Schmetterlinge anlocken können.

Leitung: Simon Leuenberger
Treffpunkt: Haltestelle Erasmusplatz (Bus 30)
Veranstalter: Stadtgärtnerei Basel

Neu: Eine Anmeldung ist obligatorisch unter +41 (0)61 267 67 36 oder per Mail auf bvdsf(at)bs.ch
Bitte melden Sie uns Ihren vollen Namen, Adresse und Telefonnummer. Danke.

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Haltestelle Erasmusplatz, 4057 Basel

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 17. September 2020

19:00-21:00 Uhr

Das TRUZ und der Röttelnbund laden gemeinsam zur Fledermausnacht auf die Burg Rötteln ein. Im wundervollen Ambiente der Burg Rötteln nehmen der Burgführer Heiner Mues und die Naturschutz-Experten des TRUZ Raphael Böhm und Birgit Frosch die Teilnehmenden mit in die spannende Welt der Fledermäuse.
Abgerundet wird der Abend mit einem köstlichen regionalen Vesper- und Weinapéro mit besonderer Aussicht auf unser malerisches Dreiland.

Das Zielpublikum dieser Veranstaltung sind Erwachsene und jung Gebliebene.
Fledermausnächte mit Kinderprogramm werden separat angeboten.

Eine Anmeldung ist obligatorisch per: raphael.boehm[at]truz.org
Kosten: 20 € (Führung und Apéro inklusive)

Eine Aktion im Rahmen des Interreg-Projektes Natur-Erlebnis-grenzenlos

Organisator

Trinationales Umweltzentrum TRUZ
www.truz-umweltbildung.org
Porträt Umweltvorbild TRUZ

Freitag, 18. September 2020

19:00-21:00 Uhr

Fledermäuse beobachten – für die ganze Familie:
Bevor wir mit der ganzen Familie unseren flatternden Lieblingen mit den Batdetektoren zuhören und zusehen, wie sie ihr Futter finden – oder auch nicht, lernen wir sie mit einer speziell auf Kinder zugeschnittenen Einführung etwas näher kennen. Dabei können sich alle aktiv beteiligen.

Leitung: Kurt Häring, Marcel Hollenstein
Treffpunkt: Pfalz hinter dem Münster, Nordostecke
Veranstalter: Pro Chiroptera

Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -institutionen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Pfalz hinter dem Münster, Nordostecke

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 23. September 2020

15:00-18:00 Uhr

Was fressen Molche? Wo leben die Kinder der Libellen? Wir tauchen ein in die spannende Unterwasserwelt des Rotengrabenteiches und erforschen sie mit unseren Forschungslupen.

Leitung: Sylvia Kammermeier
Treffpunkt: Haltestelle Rotengraben, Riehen (Bus 32)
Mitnehmen: Wettergerechte Kleidung, ev. kleines Picknick
Veranstalter: Gemeinde Riehen, Fachstelle Umwelt

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Haltestelle Rotengraben, Steingrubenweg, 4125 Riehen (Bus 32)

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 24. September 2020

18:15-20:00 Uhr

Entdecken Sie mit der Basler Botanischen Gesellschaft Neues – jeweils am Donnerstagabend:

«Ökologie und Vegetation der Erde» | Herbstsemester 2020 | Universität Basel
Die öffentlichen Vorträge finden jeweils am Donnerstag um 18.15 Uhr im Hörsaal des Botanischen Instituts statt. Sie sind von allgemein verständlichem Inhalt. Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei. Die Abendkolloquien werden gemeinsam mit der Botanik des Departements Umweltwissenschaften der Universität Basel durchgeführt.

Die Vorträge finden unter Einhaltung der aktuellen Covid­19-­Massnahmen der Universität Basel statt. Die Teil­nehmerzahl ist beschränkt. Eine Anmeldung ist für jeden einzelnen Vortrag obligatorisch. Zusätzlich werden die Vorträge live auf Zoom übertragen.
Nähere Informationen und Anmeldung
Flyer

Programm:

24. September 2020
Von der Vortaiga in die Wüste – Ein Vegetationsprofil durch Westsibirien und Kasachstan.
Prof. Dr. Norbert Hölzel

15. Oktober 2020
Dickblattgewächse –Vielfalt und Innovation in Anpassung an aride Lebensräume
Prof. Dr. Gudrun Kadereit

22. Oktober 2020
Symbiosen in unseren Wiesen und Wäldern: 60 Typen positiver Beziehungen und ihre Bedeutung für den Menschen
Prof. Dr. Andreas Gigon

5. November 2020
Auswirkungen der trockenen Sommer auf mitteleuropäische Wälder
Prof. Dr. Ansgar Kahmen

19. November 2020
Aktuelle Berichte des Weltbiodiversitätsrats IPBES zur Situation weltweit und in Europa – Biodiversität geht uns alle an
Prof. Dr. Markus Fischer

3. Dezember 2020
Verlust und Rückkehr seltener Arten im Pfynwald – Weshalb Schutz auch kontraproduktiv sein kann
Dr. Arnold Steiner

17. Dezember 2020
180 Jahre Dynamik von Flora und Landschaft im Kanton Zürich online und in Buchform
Dr. Thomas Wohlgemuth

Organisator

Basler Botanische Gesellschaft
botges.ch

Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel

Termin in iCal exportieren

Freitag, 25. September 2020

18:30-21:00 Uhr

Engagierte Ehrenamtliche und die, die es werden wollen, sind herzlich zur Info-Veranstaltung in das TRUZ eingeladen. Das Treffen findet draussen zur Einhaltung der Abstandsregelungen vor dem Sundgauhaus statt, nur bei gutem Wetter.

Bitte melden Sie sich aufgrund der zu registrierenden Teilnehmerzahl vorher an: naturerlebnis@truz.org

Rencontres bénévoles et intéressés du CTE
Les bénévoles engagés et tous ceux qui souhaiteraient le devenir, sont invités à une réunion d’information au TRUZ. La réunion aura lieu à l’extérieur devant la Sundgauhaus pour respecter les règles de distance, uniquement par beau temps.
Veuillez-vous inscrire à l’avance pour que nous comptabilisions le nombre de participants: naturerlebnis@truz.org

Eine Aktion im Rahmen des Interreg-Projektes Natur-Erlebnis-grenzenlos

Organisator

Trinationales Umweltzentrum TRUZ
www.truz-umweltbildung.org
Porträt Umweltvorbild TRUZ

Wo: TRUZ, Mattrain 1, Weil am Rhein

Termin in iCal exportieren

Samstag, 26. September 2020

14:00-16:00 Uhr

Bäume gehen vielfältige Beziehungen mit unterschiedlichen Lebewesen ein – neben Insekten, Menschen und Pilzen sind darunter auch viele Vogelarten. Für kleine höhlenbrütende Vogelarten bauen wir Nisthilfen, gemäss den Empfehlungen der Vogelwarte Sempach. Zu den heimischen Höhlenbrütern gehören u. a. Kohl- und Blaumeise, Spatz, Kleiber oder der bedrohte Gartenrotschwanz. Deinen Nistkasten kannst du danach in deinen Lieblingsbaum hängen. Beim Bau verwenden wir überwiegend recycelte Materialien. Die Hälfte der Einnahmen geht an den Verein Árbol Conrazón zur naturnahen Aufforstung des Sacred Mountain in Ecuador, die andere Hälfte dient dem Verein Zentrale für Umweltausstellungen.

Wir treffen uns pünktlich vor dem Ausstellungsgebäude «Roter Korsar».

Organisator

Zentrale für Umweltausstellungen
www.umweltausstellungen.ch

Wo: «Roter Korsar», Uferstrasse 40, 4057 Basel

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 04. Oktober 2020

08:00-16:00 Uhr

EuroBirdwatch 2020
Beobachtungs- und Informationsstand zum Phänomen Vogelzug.
Feldstecher mitnehmen!

Leitung: Margarete Osellame-Bläsi
Treffpunkt: Eisweiher, Erlensträsschen 90, ca. 5 Min. ab Haltestelle Riehen Dorf (Tram 6) 

Wegen der besonderen Situation in diesem Jahr kann ausnahmsweise nicht für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt werden. Der Informationsstand befindet sich deshalb beim Beobachtungsstand bei den Biotopteichen.
Es besteht Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann. Bitte sicherheitshalber Maske mitbringen.

Veranstalter: Gesellschaft für Vogelkunde und Vogelschutz Riehen

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Eisweiher, Erlensträsschen 90, 4125 Riehen

Termin in iCal exportieren
15:00-17:00 Uhr

Haben Sie in der freien Natur einen Fund gemacht, über den Sie gerne mehr erfahren würden? Oder haben Sie ein Naturphänomen beobachtet, dem Sie gerne näher auf den Grund gehen möchten?

Unsere Expertinnen und Experten helfen mit ihrem Fachwissen, Mineralien, Fossilien, Knochen, Federn, Insekten oder andere gefundene Schätze zu bestimmen und Ihre Fragen zu klären.

An unseren «Bestimmungstagen» erwarten Sie die Profis im Museum und stehen Ihnen Red’ und Antwort. Bringen Sie Ihre Entdeckungen vorbei oder zeigen Sie uns Ihre Fotos oder Videos. Erzählen Sie von Ihren Erlebnissen und berichten Sie von Ihren Beobachtungen. Wir freuen uns darauf, die Rätsel der Natur gemeinsam zu lösen.

Corona-Info: Bitte beachten Sie, dass derzeit an all unseren Anlässen eine Maskenpflicht besteht. Gerne bitten wir Sie, Ihre eigene Maske mitzubringen. Bitte sehen Sie von einem Besuch einer Veranstaltung ab, wenn Sie sich krank fühlen oder sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

Eintritt frei

Organisator

Naturhistorisches Museum Basel
www.nmbs.ch

Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 07. Oktober 2020

18:15-20:00 Uhr

Bewusstes Schlendern im Wald, in den Ohren das leise Rascheln und Rauschen der Blätter, die Augen entspannt durch das wohltuende Grün, die Lungen voll frischer Luft, der Körper entspannt - so kommen unser Geist und unsere Seele zur Ruhe, das Gedankenkarussell bremst ab.

Wir entdecken das einfache, achtsame Unterwegs-Sein und Nichts-tun-müssen als Kraftquelle, welche uns jederzeit und unbegrenzt zur Verfügung steht.

Wir treffen uns jede Woche am Mittwoch um 18.15 Uhr auf der Buuseregg und sind um 20.00 Uhr dort zurück. Postautoanschlüsse von und nach Gelterkinden sind gewährleistet. Bringen Sie zum Energieausgleich 20 Franken pro Person bar mit.

Kursleitung: Astrid Schwyter, Forstingenieurin
Weitere Informationen

Das Eintauchen im Wald ist nur eines von vielen Angeboten. Das naturforum Regio Basel ermöglicht direkte Naturbegegnungen mit allen Sinnen und bietet ein breit gefächertes Angebot im Bereich der naturbezogenen Umweltbildung.

Wo: Bushaltestelle Buuseregg, Buus (Linie 100)

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 15. Oktober 2020

18:15-20:00 Uhr

Entdecken Sie mit der Basler Botanischen Gesellschaft Neues – jeweils am Donnerstagabend:

«Ökologie und Vegetation der Erde» | Herbstsemester 2020 | Universität Basel
Die öffentlichen Vorträge finden jeweils am Donnerstag um 18.15 Uhr im Hörsaal des Botanischen Instituts statt. Sie sind von allgemein verständlichem Inhalt. Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei. Die Abendkolloquien werden gemeinsam mit der Botanik des Departements Umweltwissenschaften der Universität Basel durchgeführt.

Die Vorträge finden unter Einhaltung der aktuellen Covid­19-­Massnahmen der Universität Basel statt. Die Teil­nehmerzahl ist beschränkt. Eine Anmeldung ist für jeden einzelnen Vortrag obligatorisch. Zusätzlich werden die Vorträge live auf Zoom übertragen.
Nähere Informationen und Anmeldung
Flyer

Programm (ohne vergangene Termine):

15. Oktober 2020
Dickblattgewächse –Vielfalt und Innovation in Anpassung an aride Lebensräume
Prof. Dr. Gudrun Kadereit

22. Oktober 2020
Symbiosen in unseren Wiesen und Wäldern: 60 Typen positiver Beziehungen und ihre Bedeutung für den Menschen
Prof. Dr. Andreas Gigon

5. November 2020
Auswirkungen der trockenen Sommer auf mitteleuropäische Wälder
Prof. Dr. Ansgar Kahmen

19. November 2020
Aktuelle Berichte des Weltbiodiversitätsrats IPBES zur Situation weltweit und in Europa – Biodiversität geht uns alle an
Prof. Dr. Markus Fischer

3. Dezember 2020
Verlust und Rückkehr seltener Arten im Pfynwald – Weshalb Schutz auch kontraproduktiv sein kann
Dr. Arnold Steiner

17. Dezember 2020
180 Jahre Dynamik von Flora und Landschaft im Kanton Zürich online und in Buchform
Dr. Thomas Wohlgemuth

Organisator

Basler Botanische Gesellschaft
botges.ch

Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel

Termin in iCal exportieren

Freitag, 16. Oktober 2020

08:00-18:00 Uhr

Die «Naturführer grenzenlos»-Weiterbildung möchte die Naturführenden aus dem trinationalen Raum Frankreich, Schweiz und Deutschland miteinander vernetzen, zu Austausch und Kooperation sowie gemeinsamer Weiterbildung anregen und mit einer gemeinsamen Werbeplattform die Wirksamkeit in der Dreiländer-Region erhöhen. Nach drei erfolgreichen Weiterbildungsmodulen findet am 16. und 17. Oktober das vorerst letzte Modul mit dem Themenschwerpunkt «Natur inmitten der Stadt» und einer Einführung in die «Natur- und Kulturinterpretation» statt (detaillierte aktuelle Informationen inkl. Ort und Zeit). Neulinge sind auch an diesem Wochenende noch herzlich willkommen, sich unserem Netzwerk anzuschließen.

Trinationales Umweltzentrum
Petite Camargue Alsacienne

Organisator

Trinationales Umweltzentrum TRUZ
www.truz-umweltbildung.org
Porträt Umweltvorbild TRUZ

Donnerstag, 22. Oktober 2020

18:15-20:00 Uhr

Entdecken Sie mit der Basler Botanischen Gesellschaft Neues – jeweils am Donnerstagabend:

«Ökologie und Vegetation der Erde» | Herbstsemester 2020 | Universität Basel
Die öffentlichen Vorträge finden jeweils am Donnerstag um 18.15 Uhr im Hörsaal des Botanischen Instituts statt. Sie sind von allgemein verständlichem Inhalt. Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei. Die Abendkolloquien werden gemeinsam mit der Botanik des Departements Umweltwissenschaften der Universität Basel durchgeführt.

Die Vorträge finden unter Einhaltung der aktuellen Covid­19-­Massnahmen der Universität Basel statt. Die Teil­nehmerzahl ist beschränkt. Eine Anmeldung ist für jeden einzelnen Vortrag obligatorisch. Zusätzlich werden die Vorträge live auf Zoom übertragen.
Nähere Informationen und Anmeldung
Flyer

Programm (ohne vergangene Termine):

22. Oktober 2020
Symbiosen in unseren Wiesen und Wäldern: 60 Typen positiver Beziehungen und ihre Bedeutung für den Menschen
Prof. Dr. Andreas Gigon

5. November 2020
Auswirkungen der trockenen Sommer auf mitteleuropäische Wälder
Prof. Dr. Ansgar Kahmen

19. November 2020
Aktuelle Berichte des Weltbiodiversitätsrats IPBES zur Situation weltweit und in Europa – Biodiversität geht uns alle an
Prof. Dr. Markus Fischer

3. Dezember 2020
Verlust und Rückkehr seltener Arten im Pfynwald – Weshalb Schutz auch kontraproduktiv sein kann
Dr. Arnold Steiner

17. Dezember 2020
180 Jahre Dynamik von Flora und Landschaft im Kanton Zürich online und in Buchform
Dr. Thomas Wohlgemuth

Organisator

Basler Botanische Gesellschaft
botges.ch

Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel

Termin in iCal exportieren

Samstag, 24. Oktober 2020

08:00-17:00 Uhr

Samstag, 24.10., bis Samstag, 31.10.2020
Zum Naturschutztag Ende Oktober sind wieder Einsätze aus 31 Gemeinden gemeldet! Alle Anlässe sind offen für die ganze Bevölkerung. Besondere Fähigkeiten und Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Die zwei kantonalen Naturschutzorganisationen BNV und Pro Natura Baselland koordinieren den Naturschutztag. Zum Einsatz vor Ort rufen jedoch hauptsächlich die kommunalen Natur- und Vogelschutzvereine sowie die Gemeindebehörden auf. In Zusammenarbeit mit weiteren engagierten Organisationen können jährlich jeweils über 1000 Frauen, Männer und im Besonderen immer auch viele Schulkinder zur aktiven Mithilfe motiviert werden.

Hier findet sich eine Liste mit den Aktivitäten, Orten, Zeiten und Kontaktangaben.

Organisator

Pro Natura Baselland
www.pronatura-bl.ch

Wo: Verschiedene Einsatzorte in Baselbieter Gemeinden

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 05. November 2020

18:15-20:00 Uhr

Entdecken Sie mit der Basler Botanischen Gesellschaft Neues – jeweils am Donnerstagabend:

«Ökologie und Vegetation der Erde» | Herbstsemester 2020 | Universität Basel
Die öffentlichen Abendkolloquien sind von allgemein verständlichem Inhalt. Sie werden gemeinsam mit der Botanik des Departements Umweltwissenschaften der Universität Basel durchgeführt.

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Massnahmen werden die Vorträge im Hörsaal im Botanischen Institut der Universität Basel aufgezeichnet. Eine physische Teilnahme ist nicht mehr möglich. Die Vorträge werden jedoch live auf Zoom übertragen. Sie erhalten den Zoom-Link auf Anfrage an sekretariat@botges.ch.
Nähere Informationen
Flyer

Programm (ohne vergangene Termine):

5. November 2020
Auswirkungen der trockenen Sommer auf mitteleuropäische Wälder
Prof. Dr. Ansgar Kahmen

19. November 2020
Aktuelle Berichte des Weltbiodiversitätsrats IPBES zur Situation weltweit und in Europa – Biodiversität geht uns alle an
Prof. Dr. Markus Fischer

3. Dezember 2020
Verlust und Rückkehr seltener Arten im Pfynwald – Weshalb Schutz auch kontraproduktiv sein kann
Dr. Arnold Steiner

17. Dezember 2020
180 Jahre Dynamik von Flora und Landschaft im Kanton Zürich online und in Buchform
Dr. Thomas Wohlgemuth

Organisator

Basler Botanische Gesellschaft
botges.ch

Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 19. November 2020

18:15-20:00 Uhr

Entdecken Sie mit der Basler Botanischen Gesellschaft Neues – jeweils am Donnerstagabend:

«Ökologie und Vegetation der Erde» | Herbstsemester 2020 | Universität Basel
Die öffentlichen Abendkolloquien sind von allgemein verständlichem Inhalt. Sie werden gemeinsam mit der Botanik des Departements Umweltwissenschaften der Universität Basel durchgeführt.

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Massnahmen werden die Vorträge im Hörsaal im Botanischen Institut der Universität Basel aufgezeichnet. Eine physische Teilnahme ist nicht mehr möglich. Die Vorträge werden jedoch live auf Zoom übertragen. Sie erhalten den Zoom-Link auf Anfrage an sekretariat@botges.ch.
Nähere Informationen
Flyer

Programm (ohne vergangene Termine):

19. November 2020
Aktuelle Berichte des Weltbiodiversitätsrats IPBES zur Situation weltweit und in Europa – Biodiversität geht uns alle an
Prof. Dr. Markus Fischer

3. Dezember 2020
Verlust und Rückkehr seltener Arten im Pfynwald – Weshalb Schutz auch kontraproduktiv sein kann
Dr. Arnold Steiner

17. Dezember 2020
180 Jahre Dynamik von Flora und Landschaft im Kanton Zürich online und in Buchform
Dr. Thomas Wohlgemuth

Organisator

Basler Botanische Gesellschaft
botges.ch

Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel

Termin in iCal exportieren

Freitag, 20. November 2020

10:00-17:00 Uhr

Sonderausstellung im Naturhistorischen Museum
In der Sonderausstellung «Erde am Limit» werden grosse Zusammenhänge aufgezeigt und veranschaulicht, Fakten geklärt und Missverständnisse aus dem Weg geräumt – leicht verständlich und attraktiv aufbereitet. Mit zahlreichen interaktiven Vermittlungsformaten, Hörstationen, bewegten Bildern und einer abwechslungsreichen Inszenierung aus Neupräparaten von Objekten, Sammlungsobjekten, Modellen und installativen Interventionen wird die Ausstellung zum anregenden Erlebnisrundgang.

Vernissage: Der am 19.11. um 18.30 Uhr geplante Festakt fällt coronabedingt aus.
Ausstellungsdauer: bis 30.5.2021
Weitere Informationen

Organisator

Naturhistorisches Museum Basel
www.nmbs.ch

Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 25. November 2020

19:30-21:00 Uhr

Was können wir tun, um das momentane Artensterben aufzuhalten? Auf dem Podium diskutieren Vertreter der Landwirtschaft, der Regionalplanung und der Psychologie.

Auf der Erde gab es bereits fünf grosse Massenaussterben. Beim letzten verschwanden vor 65 Millionen Jahren die Dinosaurier. Aktuell deutet vieles darauf hin, dass das sechste Artensterben bevorsteht oder schon begonnen hat. Ein solches Ereignis bedroht auch die Lebensgrundlage des Menschen. Denn die intakte Natur und eine hohe Biodiversität sind essenziell für sein Fortbestehen. Verantwortlich für das sechste Artensterben ist eindeutig der Mensch. Was muss unternommen werden, um die drohende Katastrophe abzuwenden oder zu mildern?

Daniela Pauli, Leiterin des Forums Biodiversität Schweiz, gibt einen Überblick auf den momentanen Zustand der Biodiversität in der Schweiz und den Wert der Biodiversität für uns Menschen. Anschliessend beteiligen sich Personen aus der Landwirtschaft, der Regionalplanung und der Psychologie an der Diskussion.

Online: Um der aktuellen Lage Rechnung zu tragen, wird dieses Podium nicht im Naturama durchgeführt, sondern digital. Als Zuschauer/in hat man trotzdem die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Man darf ein spannendes Online-Podium erwarten.
Nach der Voranmeldung erhält man zwei Tage vor dem Anlass einen Zugangslink sowie einen Leitfaden.
Anmeldeschluss: 22.11.2020
Kostenlos

Organisator

Naturama Aargau
www.naturama.ch

Wo: online via Zoom

Termin in iCal exportieren

Samstag, 28. November 2020

09:00-12:00 Uhr

Als Ergänzung zu den Wildpflanzenmärkten im Frühling verkauft Pro Natura Baselland im Herbst Wildsträucher. Der Herbst und Winter ist die ideale Zeit zum Pflanzen von Sträuchern. Besuchen Sie unseren Wildpflanzenmarkt in der Begegnungszone in Sissach am 28. November von 9.00 bis 12.00 Uhr. Dort können Sie die Pflanzen selber aussuchen und sich beraten lassen.

Sie können die Pflanzen aber auch bis am 15. November online bestellen und am 28. November in Laufen, Pratteln oder Sissach abholen. Stöbern Sie in unserem Online Bestellformular und erfahren Sie dank den Links Wissenswertes über alle angebotenen Sträucher.

  • biologisch produziert (Bio-Knospe)
  • von wilden Pflanzen aus der Region vermehrt
  • züchterisch nicht verändert
  • als Forstware (wurzelnackt), ideal fürs Anwachsen und günstig

Weitere Informationen

Organisator

Pro Natura Baselland
www.pronatura-bl.ch

Wo: Begegnungszone Sissach

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 03. Dezember 2020

18:15-20:00 Uhr

Entdecken Sie mit der Basler Botanischen Gesellschaft Neues – jeweils am Donnerstagabend:

«Ökologie und Vegetation der Erde» | Herbstsemester 2020 | Universität Basel
Die öffentlichen Abendkolloquien sind von allgemein verständlichem Inhalt. Sie werden gemeinsam mit der Botanik des Departements Umweltwissenschaften der Universität Basel durchgeführt.

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Massnahmen werden die Vorträge im Hörsaal im Botanischen Institut der Universität Basel aufgezeichnet. Eine physische Teilnahme ist nicht mehr möglich. Die Vorträge werden jedoch live auf Zoom übertragen. Sie erhalten den Zoom-Link auf Anfrage an sekretariat@botges.ch.
Nähere Informationen
Flyer

Programm (ohne vergangene Termine):

3. Dezember 2020
Verlust und Rückkehr seltener Arten im Pfynwald – Weshalb Schutz auch kontraproduktiv sein kann
Dr. Arnold Steiner

17. Dezember 2020
180 Jahre Dynamik von Flora und Landschaft im Kanton Zürich online und in Buchform
Dr. Thomas Wohlgemuth

Organisator

Basler Botanische Gesellschaft
botges.ch

Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 13. Dezember 2020

10:00-17:00 Uhr

Sonderausstellung im Naturhistorischen Museum
In der Sonderausstellung «Erde am Limit» werden grosse Zusammenhänge aufgezeigt und veranschaulicht, Fakten geklärt und Missverständnisse aus dem Weg geräumt – leicht verständlich und attraktiv aufbereitet. Mit zahlreichen interaktiven Vermittlungsformaten, Hörstationen, bewegten Bildern und einer abwechslungsreichen Inszenierung aus Neupräparaten von Objekten, Sammlungsobjekten, Modellen und installativen Interventionen wird die Ausstellung zum anregenden Erlebnisrundgang.

Sonntagsführungen: 10.15 Uhr, 11.30 Uhr, 13 Uhr
Unsere Experten und Expertinnen führen Sie durch die Ausstellung und greifen dabei besondere Highlights heraus.
Die Führung ist im Ausstellungseintritt inbegriffen.

Es besteht Maskenpflicht.
Ausstellungsdauer: bis 30.5.2021
Weitere Informationen

Organisator

Naturhistorisches Museum Basel
www.nmbs.ch

Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 17. Dezember 2020

18:15-20:00 Uhr

Entdecken Sie mit der Basler Botanischen Gesellschaft Neues – jeweils am Donnerstagabend:

«Ökologie und Vegetation der Erde» | Herbstsemester 2020 | Universität Basel
Die öffentlichen Abendkolloquien sind von allgemein verständlichem Inhalt. Sie werden gemeinsam mit der Botanik des Departements Umweltwissenschaften der Universität Basel durchgeführt.

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Massnahmen werden die Vorträge im Hörsaal im Botanischen Institut der Universität Basel aufgezeichnet. Eine physische Teilnahme ist nicht mehr möglich. Die Vorträge werden jedoch live auf Zoom übertragen. Sie erhalten den Zoom-Link auf Anfrage an sekretariat@botges.ch.
Nähere Informationen
Flyer

Programm (ohne vergangene Termine):

17. Dezember 2020
180 Jahre Dynamik von Flora und Landschaft im Kanton Zürich online und in Buchform
Dr. Thomas Wohlgemuth

Organisator

Basler Botanische Gesellschaft
botges.ch

Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel

Termin in iCal exportieren

Montag, 18. Januar 2021

00:05-23:55 Uhr

Entsprechend den COVID-19-Schutzmassnahmen von Bund und Kanton, bleibt das Naturhistorische Museum Basel bis Ende Februar 2021 geschlossen.

Das Museum bietet Ihnen aber virtuelle Einblicke:
Museum digital

Und auch zur Sonderausstellung «Erde am Limit» finden Sie spannende digitale Angebote:
Erde am Limit

Das Museum öffnet wieder am 2. März 2021.

Organisator

Naturhistorisches Museum Basel
www.nmbs.ch

Sonntag, 21. März 2021

00:00-00:00 Uhr

Wald tut gut – Ohren auf!
Der diesjährige internationale Tag des Waldes mit dem Thema «Forest restoration: a path to recreation and well-being» macht auf unsere erholsamen, naturnahen Wälder aufmerksam. Das Amt für Wald beider Basel hat sich in Podcasts mit Fachleuten über Wald und Wohlbefinden unterhalten. Es geht um präventive und heilende Wirkungen, Waldbaden und frühkindliche Entwicklung, um Krankenkassen und den CAS Wald, Landschaft und Gesundheit. Auch Astrid Walliser Böhm, Kursleiterin beim Naturforum Regio Basel, spricht über ihre Glücksmomente im Wald.
Mehr erfahren und Interviews hören

Organisator

Amt für Wald beider Basel
www.wald-basel.ch

Organisator

Naturforum Regio Basel
www.naturforum-regiobasel.ch
Porträt Umweltvorbild Naturforum Regio Basel

07:25-14:00 Uhr

Frühlingsexkursion für Jugendliche (10 bis 16 Jahre) bei Laufen in einem vielfältigen Landwirtschaftsgebiet: Aus Buntbrachen, Hecken und Wiesen ertönt der Gesang von attraktiven, leider bedrohten Vogelarten.

Anmeldung und weitere Infos: valentinmoser[at]hotmail.com
Treffpunkt: Bahnhof SBB, Schalterhalle bei unserem blauen Schild
Bitte pünktlich, der Zug fährt um 7.37 Uhr ab!
Veranstalter: Bebbi Babbler, die Jugendgruppe der Ornithologischen Gesellschaft Basel (OGB)
Informationen

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Ornithologische Gesellschaft Basel
www.ogbasel.ch

Wo: Treffpunkt: Bahnhof SBB, Schalterhalle

Termin in iCal exportieren

Freitag, 26. März 2021

10:30-11:30 Uhr

Baumpflanzung mit Lesung von Naomi Zürcher
Besucher*innen unserer letzten Ausstellung «Plan B.» ist das Videointerview mit der engagierten New Yorker Baumexpertin, gefilmt von Esther Petsche, sicher in Erinnerung geblieben: «You cannot be sustainable if you are at war with the Earth and with each other. Sustainability is a way of life. Peace is a way of life. On this path, we learn to coexist with all life that exists – that has the right to exist – whether it serves our purposes or not.»

Basierend auf ihren Erfahrungen mit der zeremoniellen Pflanzung eines Friedensbaums (The Thursday Address) der Haudenosaunee in Nordamerika, gibt Zürcher uns als erfahrene Baumexpertin (Urban Forester/Consulting Arborist) Einsicht in ihr Denken.

Die Baumpflanzung mit Lesung ist Teil des Programms der Nachhaltigkeitswoche der Uni Basel und ist eine schöne Kooperation zwischen der Initiative Students for Sustainability at the University of Basel, der Stadtgärtnerei Basel und der Zentrale für Umweltausstellungen.
Die Lesung findet auf Englisch statt.

Anmeldung zur kostenlosen Teilnahme (wegen Covid-Auflagen max. 10 Teilnehmende) über Let’s Meet.

Organisator

Zentrale für Umweltausstellungen
www.umweltausstellungen.ch

Wo: Theodorsgraben, genauer Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Termin in iCal exportieren

Montag, 29. März 2021

00:00-00:00 Uhr

Ferienangebot für Naturentdecker
In den Osterferien gibt es im neuen Naturgarten in der Hagnau in Birsfelden ein einwöchiges Ferienangebot von Pro Natura Baselland.
Wir durchforsten den Naturgarten nach Tieren, kochen mit Wildkräutern und machen kleine Ausflüge in der Umgebung. Dabei lernen wir die wilde Tier- und Pflanzenwelt direkt vor unserer Haustür kennen und mit etwas Glück sehen wir sogar einen Biber.
Wenn du schon immer wissen wolltest, ob das Rascheln im Dunkeln ein Igel war, wie man Wildbienen erkennt und ob man Löwenzahn wirklich essen kann, dann sind die Tagesferien in der Hagnau genau das Richtige für dich.

Hier finden Sie nähere Informationen über Kosten, Kursleitung und Anmeldung.
Anmeldung: bis 20. März 2021

Das Naturforum Regio Basel bietet Ihnen eine Sammlung vieler weiterer Angebote im Bereich der naturbezogenen Umweltbildung. Besuchen Sie die Website.

 

Organisator

Naturforum Regio Basel
www.naturforum-regiobasel.ch
Porträt Umweltvorbild Naturforum Regio Basel

Organisator

Pro Natura Baselland
www.pronatura-bl.ch

Wo: Freizeitgärten Hagnau, Birsfelden

Termin in iCal exportieren

Samstag, 10. April 2021

09:00-11:30 Uhr

Exkursion zu den bedeutendsten Bäumen entlang der alten Grabenanlagen in Basel.
Spaziergang von maximal 2 km; rollstuhlgängig.

Leitung: Emanuel Trueb
Treffpunkt: Elisabethenanlage beim Pavillon, Nähe Haltestellen Bahnhof SBB
Veranstalter: Stadtgärtnerei Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Stadtgärtnerei Basel
www.stadtgaertnerei.bs.ch

Wo: Treffpunkt: Elisabethenanlage beim Pavillon, nahe Bahnhof SBB

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 15. April 2021

12:30-13:30 Uhr

Besichtigung eines begrünten Dachs, das schon seit einigen Jahren einheimischen Orchideenarten einen interessanten neuen Lebensraum bietet.

Achtung: nur über eine Estrichtreppe zugänglich!
Leitung: Stephan Brenneisen, Leiter Forschungsgruppe Stadtökologie
Treffpunkt: Haltestelle Peter Merian (Tram 10, 11)
Veranstalter: Verein Dachbegrünung Region Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Haltestelle Peter Merian (Tram 10, 11)

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 18. April 2021

09:00-11:00 Uhr

Vogelbeobachtung im Bäumlihof-Areal

Leitung: Georges Preiswerk
Treffpunkt: Haltestelle Eglisee (Tram 2, 6)
Veranstalter: Ornithologische Gesellschaft Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Ornithologische Gesellschaft Basel
www.ogbasel.ch

Wo: Haltestelle Eglisee, 4058 Basel

Termin in iCal exportieren

Dienstag, 20. April 2021

12:30-14:30 Uhr

Exkursion an der Wiese und anderen Gewässern in den Langen Erlen

Leitung: Daniel Küry
Treffpunkt: Parkplatz Restaurant Lange Erlen, Erlenparkweg 55, Nähe Haltestelle Lange Erlen (Bus 36)
Veranstalter: Gewässerschutz Nordwestschweiz

> Im Rahmen von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Parkplatz Restaurant Lange Erlen, Erlenparkweg 55, 4058 Basel

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 22. April 2021

15:15-17:00 Uhr

Bewusstes Schlendern im Wald, in den Ohren das leise Rascheln und Rauschen der Blätter, die Augen entspannt durch das wohltuende Grün, die Lungen voll frischer Luft, der Körper entspannt – so kommen unser Geist und unsere Seele zur Ruhe, das Gedankenkarussell bremst ab.

Wir entdecken das einfache, achtsame Unterwegs-Sein und Nichts-tun-Müssen als Kraftquelle, die uns jederzeit und unbegrenzt zur Verfügung steht.

Wir treffen uns jede Woche am Donnerstag um 15.15 Uhr auf der Buuseregg und sind um 17.00 Uhr dort zurück. Postautoanschlüsse von und nach Gelterkinden sind gewährleistet. Bringen Sie zum Energieausgleich 20 Franken pro Person bar mit.

Kursleitung: Astrid Schwyter, Forstingenieurin
Weitere Informationen

Das Eintauchen im Wald ist nur eines von vielen Angeboten. Das naturforum Regio Basel ermöglicht direkte Naturbegegnungen mit allen Sinnen und bietet ein breit gefächertes Angebot im Bereich der naturbezogenen Umweltbildung.

Wo: Bushaltestelle Buuseregg, Buus (Linie 100)

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 25. April 2021

07:00-10:30 Uhr

Beobachten und Bestimmen von Vögeln im Schlipf und auf dem Tüllingerhügel

Leitung: Nello Osellame, Georges Preiswerk
Treffpunkt: Vorplatz Naturbad Riehen, Weilstr. 69, Nähe Haltest. Weilstrasse (Tram 6)
Mitnehmen: ID/Pass, Feldstecher falls vorhanden
Veranstalter: Gesellschaft für Vogelkunde und Vogelschutz Riehen (GVVR)
Anmeldung telefonisch: 079 365 25 54 (Nello Osellame)

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

GVVR
www.vogelschutz-riehen.ch

Wo: vor dem Naturbad Riehen, Weilstr. 69, 4125 Riehen

Termin in iCal exportieren

Montag, 26. April 2021

16:30-17:30 Uhr

Öffentliche Führung der Stadtgärtnerei Basel
Die Stechpalme ist Baum des Jahres 2021. Die Stadtgärtnerei pflanzt anlässlich des «Tag des Baumes» eine weibliche und eine männliche Pflanze dieser zweihäusigen einheimischen Baumart. Interessierte sind eingeladen, auf einem kleinen Rundgang an drei Stationen die Stechpalme näher kennen zu lernen. 

Dauer: Rund 60 Minuten (3 Stationen à 20 Minuten). Auf den sonst üblichen Apéro wird verzichtet.

Anmeldung (erforderlich): Bitte melden Sie sich bis zum Vortag unter bvdsf[at]bs.ch an. Bei einer spontanen Teilnahme ist – falls noch Platz verfügbar – auch eine kurzfristige Registrierung vor Ort möglich.

Treffpunkt: im Kannenfeldpark beim Riesen
Anfahrt mit ÖV: Linien 1, 31, 36, 38, 50 bis Tram- und Bushaltestelle Kannenfeldplatz

Schutzmassnahmen: Es werden Gruppen mit max. 15 Personen gebildet. Bitte auch während der Führung einen Abstand von 1,5 m wahren.

Leitung: Yvonne Aellen, Leiterin Grünflächenunterhalt der Stadtgärtnerei Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Stadtgärtnerei Basel
www.stadtgaertnerei.bs.ch

Wo: Kannenfeldpark, beim Riesen

Termin in iCal exportieren
18:00-19:00 Uhr

Wir geniessen einen Abendspaziergang in den Frühling des Zoos Basel, gespickt mit Aktualitäten und spannenden Hintergrundinformationen.

Leitung: Nicole Bachmann Schäfer
Treffpunkt: Haupteingang Zoo, Nähe Haltestelle Zoo (Tram 10, 17)
Anmeldung: ab 12. April über Tel. 061 295 35 35, Mo–Fr zu Bürozeiten
Gratiseintritt, Kollekte zugunsten eines Naturschutzprojekts
Veranstalter: Zoologischer Garten Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Haupteingang Zoo Basel

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 28. April 2021

17:00-18:30 Uhr

Kommen Sie mit auf eine akustische Entdeckungsreise durch die Stadt!
Eine Veranstaltung im Rahmen des Tages gegen Lärm.

Lassen Sie sich zu einem Klangspaziergang durch die Basler Altstadt entführen: Andres Bosshard lädt dazu ein, die Stadt mit anderen Ohren zu hören, Klangphänomene zu erleben und Ruheinseln zu entdecken, die Erholung bieten.
Andres Bosshard ist Musiker, Klangkünstler und Dozent.

Führung I: 17 Uhr, Führung II: 18 Uhr
Die Platzzahl ist beschränkt, bitte anmelden bei aue(at)bs.ch
Kostenlos
Mehr

Organisator

Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt
www.aue.bs.ch

Wo: Schifflände, Basel

Termin in iCal exportieren
18:00-19:30 Uhr

Kommen Sie mit auf eine akustische Entdeckungsreise durch die Stadt!
Eine Veranstaltung im Rahmen des Tages gegen Lärm.

Lassen Sie sich zu einem Klangspaziergang durch die Basler Altstadt entführen: Andres Bosshard lädt dazu ein, die Stadt mit anderen Ohren zu hören, Klangphänomene zu erleben und Ruheinseln zu entdecken, die Erholung bieten.
Andres Bosshard ist Musiker, Klangkünstler und Dozent.

Führung I: 17 Uhr, Führung II: 18 Uhr
Die Platzzahl ist beschränkt, bitte anmelden bei aue(at)bs.ch
Kostenlos
Mehr

Organisator

Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt
www.aue.bs.ch

Wo: Schifflände, Basel

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 05. Mai 2021

00:00-00:00 Uhr

Welche Vögel brüten rund ums Haus? BirdLife Schweiz führt vom 5. bis 9. Mai 2021 erneut die «Stunde der Gartenvögel» durch und ruft alle auf, eine Stunde lang die Vögel im Garten, vom Balkon aus oder in einem Park zu zählen und zu melden. Zudem sind alle eingeladen, sich über die vielen Möglichkeiten zu informieren, wie man die Natur rund ums Haus fördern kann.

Übrigens: Letztes Jahr haben 7072 Personen, Familien und Gruppen mitgemacht – so viele wie noch nie. Insgesamt beobachteten und meldeten sie 220 733 Vögel aus 177 Arten.
Wir freuen uns, wenn Sie (wieder) mitmachen. Gewinnen Sie mit etwas Glück einen Feldstecher!

Hier erfahren Sie, wie Sie mitmachen können.

 

Organisator

BirdLife Schweiz
birdlife.ch

Wo: bei Ihnen zu Hause, im Garten oder in einem Park

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 06. Mai 2021

17:30-19:00 Uhr

Der Verein Dachbegrünung Region Basel am Werk …
Welche Aufwertungsmassnahmen lassen Dachbegrünungen blühen und für Insekten nutzbar werden? Beispiel Dachbegrünungen auf dem Uni-Laborgebäude.

Leitung: Stephan Brenneisen, Marco Güntert
Treffpunkt: Mattenstrasse 28, Nähe Haltestelle Gewerbeschule (Tram 2, 6)
Achtung: Das Dach ist nur über eine enge Estrichleiter erreichbar!
Veranstalter: Verein Dachbegrünung Region Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Mattenstrasse 28, 4058 Basel

Termin in iCal exportieren

Freitag, 07. Mai 2021

18:00-20:30 Uhr

Spaziergang über den Landskronberg zu Trockenwiesen, Eichenwäldern, Felsbiotopen, Blaugrasrasen, Streuobstwiesen und Rebbergen. Thema: Schutz, Pflege und Aufwertung dieses wertvollen Lebensraums als Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt im Leimental und der Region Basel.

Leitung: Lukas Merkelbach, Daniel Rüetschi
Treffpunkt: Bahnhof Flüh (Tram 10, Ankunft 17.54 Uhr, Heuwaage ab 17.27 Uhr)
Nur für gute Fussgänger geeignet.
Veranstalter: Verein natur3

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

natur3
www.natur3.ch

Wo: Bahnhof Flüh (Tram 10)

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 16. Mai 2021

09:30-12:00 Uhr

Vormittagsexkursion mit Vogelgesang, speziell des Pirols: Habermatten – Lange Erlen – Eisweiher.

Leitung: Nello Osellame
Treffpunkt: Haltestelle Habermatten (Tram 6, Bus 34, 35, 45)
Veranstalter: Gemeinde Riehen, Fachstelle Umwelt

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Gemeinde Riehen, Fachstelle Umwelt
www.riehen.ch

Wo: Haltestelle Habermatten, 4125 Riehen (Tram 6, Bus 34, 35, 45)

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 19. Mai 2021

17:00-18:00 Uhr

Spezielle Tierarten, seltene Pflanzen, verborgene Energie- und Wassernutzungen, Ausbau Rheinbad Breite: Das sind die Themen auf diesem Spaziergang auf dem Bermenweg von der Wettsteinbrücke zum Birsköpfli.

Leitung: Marion Mertens
Treffpunkt: Grossbasler Brückenkopf Wettsteinbrücke, beim Basilisken
Veranstalter: Verein Rheinpfad

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Grossbasler Brückenkopf Wettsteinbrücke, beim Basilisken

Termin in iCal exportieren

Freitag, 21. Mai 2021

00:00-00:00 Uhr

Organisator

Festival der Natur
festivaldernatur.ch

Wo: Verschiedene Orte

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 23. Mai 2021

14:00-16:00 Uhr

RangerInnen und Infomobil erwarten Sie bei der Brücke Eiserner Steg und erzählen über die Rangerarbeit und den Landschaftspark Wiese. Gerne auch Fragen und Anliegen mitbringen.

Leitung: Yannick Bucher
Treffpunkt: Kreuzung Eiserner Steg/Akazienweg – Lange Erlen
Veranstalter: Rangerdienst Landschaftspark Wiese

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Rangerdienst Landschaftspark Wiese
www.landschaftsparkwiese.info

Wo: Lange Erlen: Kreuzung Eiserner Steg/Akazienweg

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 27. Mai 2021

00:00-00:00 Uhr

Let’s rumble in the jungle!
Das Pflanzenfestival Botanica freut sich, vom 27. bis 30. Mai bereits zum zweiten Mal im Basler Klybeck-Quartier haltzumachen. Von Donnerstag bis Sonntag verwandelt sich die Padel-Halle in einen grünen Dschungel voller botanischer Attraktionen und vielseitiger Aussichten.

Nutzen Sie das umfangreiche Programm mit Pflanzenmarkt, kulinarischer Wohlfühlecke, Workshops, Exkursionen, Beratung, Talk-Serie, Kunst und vielem mehr.
Hier finden sie das ganze Festivalprogramm.

Öffnungszeiten:
Donnerstag und Freitag, 13–20 Uhr
Samstag, 11–20 Uhr
Sonntag, 11–17 Uhr

Organisator

Pflanzenfestival Botanica
www.botanica-popup.ch

Wo: Padel Basel, Gebäude K-102, Klybeckstrasse 241, 4057 Basel (Tramstation: Ciba)

Termin in iCal exportieren
12:30-14:30 Uhr

Exkursion zu den Libellen im Reservat Herzogenmatt in Binningen.

Leitung: Daniel Küry
Treffpunkt: Haltestelle Neuweilerstrasse (Tram 8)
Veranstalter: Gewässerschutz Nordwestschweiz

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Binningen, Haltestelle Neuweilerstrasse (Tram 8)

Termin in iCal exportieren
17:30-19:00 Uhr

Im Gebiet Grosspeteranlage erleben wir die Gegensätze zwischen einheitlich gestalteten Grünflächen und dem Artenreichtum von ruderalen Grünanlagen besonders eindrücklich.

Leitung: Meinrad Gunti
Treffpunkt: Haltestelle Peter Merian (Tram 10, 11)
Informationen zur Durchführung
Veranstalter: Stadtgärtnerei Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Stadtgärtnerei Basel
www.stadtgaertnerei.bs.ch

Wo: Haltestelle Peter Merian (Tram 10, 11)

Termin in iCal exportieren

Samstag, 29. Mai 2021

14:00-16:00 Uhr

Neben dem allgemein bekannten Buchsbaumzünsler lernen wir unauffälligere eingeschleppte Insekten und ihre Einwanderungsgeschichten kennen. Wie zum Beispiel einen osteuropäischen Grünrüssler, kleine Zwergrüssler an der Malve oder verschiedene Stadien des Asiatischen Marienkäfers.
Mit Dr. Christoph Germann und Dr. Seraina Klopfstein, Naturhistorisches Museum Basel

Kosten: CHF 10.–
Anmeldung erforderlich: Buchungsformular
Treffpunkt: Sammlungsdepot Spenglerpark, Münchenstein (Tram 11)
Weitere Informationen

Organisator

Naturhistorisches Museum Basel
www.nmbs.ch

Wo: Treffpunkt: Sammlungsdepot Spenglerpark, Münchenstein

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 30. Mai 2021

10:00-17:00 Uhr

Exkursionen im Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung
Info-Stände zu den Lebensräumen und der Tier- und Pflanzenwelt des bedeutenden
Naturschutzgebietes «Talweiher» in der Nähe von Anwil (BL).

Treffpunkt: Grillplatz Talweiher. Haltestelle «Talweiher» (Postauto 102 ab Bhf. Gelterkinden)
Veranstalter: Naturschutzdienst Baselland, Pro Natura Basel
Weitere Informationen

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Naturschutzdienst Baselland
www.naturschutzdienst-bl.ch

Wo: Grillplatz beim Talweiher an der Ergolz (Informationen siehe oben)

Termin in iCal exportieren

Dienstag, 01. Juni 2021

16:00-18:00 Uhr

Die europaweit gefährdete Helm-Azurjungfer hat sich dank Revitalisierungen in den Langen Erlen angesiedelt. Wie war das möglich?

Leitung: Daniel Küry, Raphael Krieg
Treffpunkt: Haltestelle Niederholzboden, Riehen (Tram 6)
Veranstalter: Koordinationsstelle Libellen und ihre Lebensräume

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Haltestelle Niederholzboden, 4125 Riehen (Tram 6)

Termin in iCal exportieren

Samstag, 05. Juni 2021

11:00-12:00 Uhr

Was es wohl für eine Biene bedeutet, wenn es immer weniger Blumen hat und immer wärmer wird? Folgen Sie mit Ihrer Familie der Bauchrednerin Petra Hofmann und ihrer Klappmaulpuppe Biene Mellifera durch die Ausstellung und betrachten Sie unseren Planeten aus einem ungewohnten Blickwinkel.

Für Kinder ab 5 Jahren.
Im Ausstellungseintritt inbegriffen
Maskenpflicht ab 12 Jahren
Weitere Informationen

Organisator

Naturhistorisches Museum Basel
www.nmbs.ch

Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2

Termin in iCal exportieren

Montag, 07. Juni 2021

17:30-19:00 Uhr

Seltene Vogelarten wie der Gartenrotschwanz brauchen unseren Schutz. Wir zeigen, was wichtig ist für einen tierfreundlichen Lebensraum und mit welchen Massnahmen Gärten aufgewertet werden können.

Leitung: Yvonne Reisner
Treffpunkt: Haltestelle Allmendstrasse (Bus 31, 38)
Informationen zur Durchführung
Veranstalter: Stadtgärtnerei Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Stadtgärtnerei Basel
www.stadtgaertnerei.bs.ch

Wo: Haltestelle Allmendstrasse, Basel (Bus 31, 38)

Termin in iCal exportieren

Freitag, 11. Juni 2021

19:00-20:15 Uhr

Die Dokumentation des Reichtums und des Wandels der Pflanzenwelt wurde weltweit erstmalig in der Region der beiden Basel vom Gründer der Herbarien der Universität Basel, Caspar Bauhin (1560–1624), angefangen und seither über Jahrhunderte von vielen WissenschaftlerInnen und Laien weitergeführt. Diese Dokumentation ist in den letzten Jahrzehnten etwas ins Stocken geraten. Es besteht für grosse Teile der Region der beiden Basel keine aktuelle wissenschaftliche Übersicht über die Flora mit Ausnahme der Flora des Oberbaselbiets. Darum soll diese Lücke mit dem Citizen-Science-Projekt «Flora beider Basel» geschlossen werden.

Das Projekt wird von 2021 bis 2025 vom Verein «Flora beider Basel» und den Herbarien Basel gemeinsam durchgeführt. Im Verein sind die wichtigsten regionalen Naturschutzorganisationen vertreten, darunter auch Pro Natura Basel. Nun sind Botanikbegeisterte gesucht, die an diesem wichtigen Vorhaben teilnehmen möchten und ihre botanischen Highlights mit genauen Fundortkoordinaten melden.

Hierzu gibt es am Freitag, den 11. Juni, von 19 bis 20.15 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung. Wir freuen uns, wenn Sie an diesem Anlass teilnehmen und auch am eigentlichen Projekt, um die Kenntnisse über die Artenvielfalt in den beiden Basel zu verbessern. So ensteht eine Grundlage für verschiedene Projekte und Massnahmen, die dem Schutz und der Förderung der einheimischen Flora dienen.

Weitere Informationen
Anmeldung bitte per E-Mail an: ramon.mueller[at]unibas.ch

Organisator

Flora beider Basel
Website

Samstag, 12. Juni 2021

14:15-16:00 Uhr

Stadtspaziergang zum Thema Freiräume, Stadtentwicklung, Verdichtung und Baumschutz

Leitung: Katja Hugenschmidt
Treffpunkt: Dreirosenanlage bei Haltestelle Dreirosenbrücke (Tram 1/14, 8)
Veranstalter: Ökostadt Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Wo: Dreirosenanlage bei Haltestelle Dreirosenbrücke (Tram 1/14, 8)

Termin in iCal exportieren

Dienstag, 15. Juni 2021

17:00-19:00 Uhr

Im Rahmen der Botanica 2021 bietet der Botanische Garten Basel Exkursionen und Führungen rund um das Thema «Pflanzen im Klimawandel» an:

Dienstag, 15.6., Neophyten im Basler Hafen
Der Basler Rheinhafen beheimatet eine Vielzahl gebietsfremder Pflanzenarten. Welche Neophyten finden wir und was für Probleme werden von ihnen verursacht?
Mit Fabian Meyer
Für alle, kostenlos

Hier finden Sie weitere Veranstaltungen des Botanischen Gartens Basel im Rahmen von Botanica 2021.

Organisator

Botanischer Garten Basel
botgarten.unibas.ch

Wo: Tramstation Kleinhüningen, 4057 Basel (Tram Nr. 8)

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 16. Juni 2021

19:00-21:00 Uhr

So kommen auch Steinkauz, Wiedehopf und Wendehals ins Basler Stadtgrün
Noch sind nicht alle Vögel da. Dank gezielten Massnahmen sollen sich auch Steinkauz, Wiedehopf und Wendehals wieder im Landschaftspark Wiese ansiedeln.

Leitung: Bettina Knobel, Lukas Merkelbach
Treffpunkt: Haltestelle Fondation Beyeler, Riehen (Tram 2, 6)
Veranstalter: Stadtgärtnerei Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Stadtgärtnerei Basel
www.stadtgaertnerei.bs.ch

Wo: Haltestelle Fondation Beyeler, 4125 Riehen (Tram 2, 6)

Termin in iCal exportieren

Freitag, 18. Juni 2021

18:30-21:00 Uhr

Alle lieben blumenreiche Magerwiesen und wünschen sich wieder vermehrt solche Wiesen anzutreffen. Anhand zahlreicher Beispiele zeigt der Verein natur3 in seinem Projekt am Landskron-Südhang, wie solche Renaturierungen erfolgen.

Leitung: Lukas Merkelbach, Fabian Meyer
Treffpunkt: Bahnhof Flüh (Tram 10, Ankunft 18.24 Uhr, Heuwaage ab 17.57 Uhr)
Nur für gute Fussgänger geeignet.
Veranstalter: Verein natur3

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

natur3
www.natur3.ch

Wo: Bahnhof Flüh (Tram 10)

Termin in iCal exportieren

Dienstag, 22. Juni 2021

17:00-18:00 Uhr

Im Rahmen der Botanica 2021 bietet der Botanische Garten Basel Exkursionen und Führungen rund um das Thema «Pflanzen im Klimawandel» an:

Dienstag, 22.6., 17.00–18.00 und 18.30–19.30 Uhr
Eine Führung durch die Sonderausstellung im Botanischen Garten Basel, mit besonderem Augenmerk auf die Verbreitungsstrategien von invasiven Neophyten.
Mit Ursina Studer
Für alle, kostenlos

Hier finden Sie weitere Veranstaltungen des Botanischen Gartens Basel im Rahmen von Botanica 2021.

Organisator

Botanischer Garten Basel
botgarten.unibas.ch

Wo: Eingang Spalentor

Termin in iCal exportieren
18:30-19:30 Uhr

Im Rahmen der Botanica 2021 bietet der Botanische Garten Basel Exkursionen und Führungen rund um das Thema «Pflanzen im Klimawandel» an:

Dienstag, 22.6., 17.00–18.00 und 18.30–19.30 Uhr
Eine Führung durch die Sonderausstellung im Botanischen Garten Basel, mit besonderem Augenmerk auf die Verbreitungsstrategien von invasiven Neophyten.
Mit Ursina Studer
Für alle, kostenlos

Hier finden Sie weitere Veranstaltungen des Botanischen Gartens Basel im Rahmen von Botanica 2021.

Organisator

Botanischer Garten Basel
botgarten.unibas.ch

Wo: Eingang Spalentor

Termin in iCal exportieren

Samstag, 26. Juni 2021

14:15-16:00 Uhr

Reizvolle alte Häuser, Baumriesen und aktuelle Verdichtungen sind Thema dieses Stadtspaziergangs, der auf der Steinenschanze, einem versteckten kleinen Stadtpark, endet.

Leitung: Katja Hugenschmidt
Treffpunkt: Haltestelle Schützenhaus Bus 34, Anfang Schützenmattstrasse (Tram 1, 8, Bus 33, 34)
Veranstalter: Ökostadt Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Wo: Haltestelle Schützenhaus (Bus 34)

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 27. Juni 2021

10:15-14:00 Uhr

Sonderausstellung im Naturhistorischen Museum
In der Sonderausstellung «Erde am Limit» werden grosse Zusammenhänge aufgezeigt und veranschaulicht, Fakten geklärt und Missverständnisse aus dem Weg geräumt – leicht verständlich und attraktiv aufbereitet. Mit zahlreichen interaktiven Vermittlungsformaten, Hörstationen, bewegten Bildern und einer abwechslungsreichen Inszenierung aus Neupräparaten von Objekten, Sammlungsobjekten, Modellen und installativen Interventionen wird die Ausstellung zum anregenden Erlebnisrundgang.

Sonntagsführungen: 10.15 Uhr, 11.30 Uhr, 13 Uhr
Unsere Experten und Expertinnen führen Sie durch die Ausstellung und greifen dabei besondere Highlights heraus.
Die Führung ist im Ausstellungseintritt inbegriffen.

Es besteht Maskenpflicht.
Ausstellungsdauer: bis 3.7.2022
Weitere Informationen

Organisator

Naturhistorisches Museum Basel
www.nmbs.ch

Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren

Montag, 28. Juni 2021

18:00-19:00 Uhr

Abgesägte Bäume am Wegrand, Asthaufen auf dem Waldboden und Steinhaufen im Trockenbiotop. Wir zeigen, was es mit diesen Strukturen im «wilden» Naturraum auf sich hat, wieso Naturschutzgebiete bewirtschaftet werden und welche bedrohten Arten dort Unterschlupf finden.

Leitung: Lisa Eggenschwiler, Biologin
Treffpunkt: Merian Gärten, Brüglingen, Treffpunkt Lehmhaus (auf Plan: Gebäude Nr. 7)
Plan der Merian Gärten
Anmeldung nötig: Tel. 061 319 97 80 (Bürozeiten, freitags bis 13 Uhr) oder info[at]meriangaerten.ch
Veranstalter: Merian Gärten

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Merian Gärten
www.meriangärten.ch

Wo: Merian Gärten, Brüglingen, Treffpunkt Lehmhaus

Termin in iCal exportieren

Dienstag, 29. Juni 2021

17:00-18:00 Uhr

Im Rahmen der Botanica 2021 bietet der Botanische Garten Basel Exkursionen und Führungen rund um das Thema «Pflanzen im Klimawandel» an:

Dienstag, 29.6., 17.00–18.00 und 18.30–19.30 Uhr
Beliebt, toleriert, verhasst. Von Erfolgsrezepten, wie Pflanzenarten neue Kontinente erobern und was das mit uns und der heimischen Artenvielfalt zu tun hat.
Mit Frederik Baumgarten
Für alle, kostenlos

Hier finden Sie weitere Veranstaltungen des Botanischen Gartens Basel im Rahmen von Botanica 2021.

Organisator

Botanischer Garten Basel
botgarten.unibas.ch

Wo: Eingang Spalentor

Termin in iCal exportieren
18:30-19:30 Uhr

Im Rahmen der Botanica 2021 bietet der Botanische Garten Basel Exkursionen und Führungen rund um das Thema «Pflanzen im Klimawandel» an:

Dienstag, 29.6., 17.00–18.00 und 18.30–19.30 Uhr
Beliebt, toleriert, verhasst. Von Erfolgsrezepten, wie Pflanzenarten neue Kontinente erobern und was das mit uns und der heimischen Artenvielfalt zu tun hat.
Mit Frederik Baumgarten
Für alle, kostenlos

Hier finden Sie weitere Veranstaltungen des Botanischen Gartens Basel im Rahmen von Botanica 2021.

Organisator

Botanischer Garten Basel
botgarten.unibas.ch

Wo: Eingang Spalentor

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 04. Juli 2021

10:15-14:00 Uhr

Sonderausstellung im Naturhistorischen Museum
In der Sonderausstellung «Erde am Limit» werden grosse Zusammenhänge aufgezeigt und veranschaulicht, Fakten geklärt und Missverständnisse aus dem Weg geräumt – leicht verständlich und attraktiv aufbereitet. Mit zahlreichen interaktiven Vermittlungsformaten, Hörstationen, bewegten Bildern und einer abwechslungsreichen Inszenierung aus Neupräparaten von Objekten, Sammlungsobjekten, Modellen und installativen Interventionen wird die Ausstellung zum anregenden Erlebnisrundgang.

Sonntagsführungen: 10.15 Uhr, 11.30 Uhr, 13 Uhr
Unsere Experten und Expertinnen führen Sie durch die Ausstellung und greifen dabei besondere Highlights heraus.
Die Führung ist im Ausstellungseintritt inbegriffen.

Es besteht Maskenpflicht.
Ausstellungsdauer: bis 3.7.2022
Weitere Informationen

Organisator

Naturhistorisches Museum Basel
www.nmbs.ch

Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 11. Juli 2021

10:15-14:00 Uhr

Sonderausstellung im Naturhistorischen Museum
In der Sonderausstellung «Erde am Limit» werden grosse Zusammenhänge aufgezeigt und veranschaulicht, Fakten geklärt und Missverständnisse aus dem Weg geräumt – leicht verständlich und attraktiv aufbereitet. Mit zahlreichen interaktiven Vermittlungsformaten, Hörstationen, bewegten Bildern und einer abwechslungsreichen Inszenierung aus Neupräparaten von Objekten, Sammlungsobjekten, Modellen und installativen Interventionen wird die Ausstellung zum anregenden Erlebnisrundgang.

Sonntagsführungen: 10.15 Uhr, 11.30 Uhr, 13 Uhr
Unsere Experten und Expertinnen führen Sie durch die Ausstellung und greifen dabei besondere Highlights heraus.
Die Führung ist im Ausstellungseintritt inbegriffen.

Es besteht Maskenpflicht.
Ausstellungsdauer: bis 3.7.2022
Weitere Informationen

Organisator

Naturhistorisches Museum Basel
www.nmbs.ch

Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 14. Juli 2021

00:00-00:00 Uhr

«Wenn NaturVision im Jahr 2021 sein 20. Jubiläum feiert, blickt Festivalleiter Ralph Thoms mit seinem Team und Weggefährten aus vielen Jahren zurück auf eine bewegte und spannende Zeit. Und das soll gebührend gefeiert werden. Mit neuen kreativen Ideen, mit Inspirationen, mit besonderen Filmen, die etwas bewegt haben, Lieblingsfilmen aus 20 Jahren, mit Wegbegleiter*innen, mit Workshops zum Umdenken, mit den herausragenden Filmen aus 2020, mit einem großen Open Air, mit einem Ehrenpreis und einem neuen Filmpreis.» (ecos.ch)

Das Jubiläumsprogramm ist voller filmischer Entdeckungen, die inspirieren und begeistern. Man kann sie überall anschauen, weil online.

  • 127 Filme im Streaming
  • Gespräche mit Wegbegleiter*innen und Filmemacher*innen
  • Eröffnung mit dem EcoDesignpreis
  • Preisverleihungen ab dem Eröffnungstag
  • etc., etc.

Organisator

NaturVision Filmfestival
natur-vision.de

Sonntag, 18. Juli 2021

10:15-14:00 Uhr

Sonderausstellung im Naturhistorischen Museum
In der Sonderausstellung «Erde am Limit» werden grosse Zusammenhänge aufgezeigt und veranschaulicht, Fakten geklärt und Missverständnisse aus dem Weg geräumt – leicht verständlich und attraktiv aufbereitet. Mit zahlreichen interaktiven Vermittlungsformaten, Hörstationen, bewegten Bildern und einer abwechslungsreichen Inszenierung aus Neupräparaten von Objekten, Sammlungsobjekten, Modellen und installativen Interventionen wird die Ausstellung zum anregenden Erlebnisrundgang.

Sonntagsführungen: 10.15 Uhr, 11.30 Uhr, 13 Uhr
Unsere Experten und Expertinnen führen Sie durch die Ausstellung und greifen dabei besondere Highlights heraus.
Die Führung ist im Ausstellungseintritt inbegriffen.

Es besteht Maskenpflicht.
Ausstellungsdauer: bis 3.7.2022
Weitere Informationen

Organisator

Naturhistorisches Museum Basel
www.nmbs.ch

Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren

Samstag, 24. Juli 2021

13:30-17:00 Uhr

Gemütlicher Sommerbummel (ca. 3 km) zur renaturierten Birs zwischen Schänzli und Neue Welt, nachher in den Park im Grünen mit seinen Weihern und zum Botanischen Garten Brüglingen.

Leitung: Roland Lüthi
Treffpunkt: Haltestelle St. Jakob, bei der St. Jakobshalle (Tram 14, Bus 36, 37/47)
Veranstalter: Ornithologische Gesellschaft Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Ornithologische Gesellschaft Basel
www.ogbasel.ch

Wo: Haltestelle St. Jakob, bei der St. Jakobshalle

Termin in iCal exportieren

Sonntag, 25. Juli 2021

10:15-14:00 Uhr

Sonderausstellung im Naturhistorischen Museum
In der Sonderausstellung «Erde am Limit» werden grosse Zusammenhänge aufgezeigt und veranschaulicht, Fakten geklärt und Missverständnisse aus dem Weg geräumt – leicht verständlich und attraktiv aufbereitet. Mit zahlreichen interaktiven Vermittlungsformaten, Hörstationen, bewegten Bildern und einer abwechslungsreichen Inszenierung aus Neupräparaten von Objekten, Sammlungsobjekten, Modellen und installativen Interventionen wird die Ausstellung zum anregenden Erlebnisrundgang.

Sonntagsführungen: 10.15 Uhr, 11.30 Uhr, 13 Uhr
Unsere Experten und Expertinnen führen Sie durch die Ausstellung und greifen dabei besondere Highlights heraus.
Die Führung ist im Ausstellungseintritt inbegriffen.

Es besteht Maskenpflicht.
Ausstellungsdauer: bis 3.7.2022
Weitere Informationen

Organisator

Naturhistorisches Museum Basel
www.nmbs.ch

Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel

Termin in iCal exportieren

Samstag, 07. August 2021

09:30-12:00 Uhr

Thema ist der grosse Reichtum an essbaren Wildkräutern und zahlreichen Heilpflanzen, die im Breitepark und am Rheinufer wachsen und z.T. an unscheinbaren Orten gedeihen.

Der Spaziergang findet bei mind. 8 Anmeldungen und bei jedem Wetter statt.
Treffpunkt: Tramstation «Breite» (Tram Nr. 3)
Mitnehmen: Espressotässchen und einen Suppenlöffel
Kosten CHF 30.–
Anmeldung: info@heilpflanzen-kurse.ch
Mehr

Wo: Tramstation «Breite» (Tram Nr. 3)

Termin in iCal exportieren

Samstag, 14. August 2021

14:00-17:00 Uhr

Komm mit uns auf Velo-Tour und entdecke unterschiedliche, leckere urbane Grünräume, die Hotspots sind für Basels Insektenvielfalt. Gemeinsam lernen wir Pflanzen kennen, die wichtig für die lokale Insektenvielfalt und dabei gleichzeitig ein schmackhafter Genuss für uns Menschen sind. So erhalten wir einen neuen positiven Zugang zur wichtigen Beziehung zwischen Pflanzen und Insekten sowie Pflanzen und Menschen.

Angeleitet wird der Workshop «Geteilte Naschgärten: Insektenfreundliche Pflanzen in der Stadt entdecken und geniessen» von der Insekten- und Pflanzenexpertin Ayaka Gütlin.

Unsere Tour endet mit einem experimentell-schmackhaften Apéro, bei dem wir anhand der angebotenen Speisen erfahren, wie wir unser neues Pflanzenwissen zu Hause in bezaubernde Gerichte verwandeln können.

Wann? 14. August, 14.00–17.00 Uhr (open end)
Wo? Startpunkt Südquaistrasse 14 in Kleinhüningen, wir fahren drei unterschiedliche Orte in Klein- und Grossbasel an (reine Fahrtzeit ca. 50 Min.).
Mit wem? Ayaka Gütlin, Julia Sommerfeld und Carola Scherzinger; max. 15 Teilnehmer*innen
Wie viel? CHF 50.– (inkl. Apéro und Bildungsmaterialien), Barzahlung am Event bevorzugt
Mitnehmen: Bring dein Velo, Helm, Maske, ggf. Sonnenschutz und etwas zu trinken für dich mit.

Anmeldung per Email über info(at)umweltausstellungen.ch

Der Workshop steht im Zusammenhang mit einer Ausstellung, die auf Sommer 2022 im Holzpark Klybeck geplant ist: Die Zukunft hat 6 Beine. Mehr Insekten für ein biodiverses Basel.
Zur Entwicklung dieser Ausstellung will die Zentrale für Umweltausstellungen anhand von mehreren zeitlich vorgelagerten Workshops Interessen, Wissen und Erfahrungen zum Thema Insekten sammeln. Aus jedem der Workshops wird zudem ein Ausstellungsexponat hervorgehen.

Organisator

Zentrale für Umweltausstellungen
www.umweltausstellungen.ch

Wo: Startpunkt an der Südquaistrasse 14 in Kleinhüningen (mit dem eigenen Velo)

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 19. August 2021

17:00-19:00 Uhr

Quell-Lebensräume in Siedlungsnähe
Versteckt in der Gemeinde Riehen gibt es einige Quell-Lebensräume. Wie können diese geschützt und ökologisch aufgewertet werden?

Leitung: Daniel Küry, Pascal Schweizer
Treffpunkt: Haltestelle Riehen Dorf (Tram 6)
Veranstalter: Gewässerschutz Nordwestschweiz

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Haltestelle Riehen Dorf (Tram 6)

Termin in iCal exportieren
17:30-19:00 Uhr

Dachbegrünung und Solarenergie auf dem artenreichsten Heuschreckendach von Basel
Auf dem Einkaufszentrum Stücki wird die Nutzung von Solarenergie mustergültig kombiniert mit einer Dachbegrünung. Zwölf verschiedene Heuschreckenarten besiedeln dieses Dach und können beobachtet werden.

Leitung: Stephan Brenneisen
Treffpunkt: Eingangsbereich Einkaufszentrum, Nähe Haltestelle Stücki (Bus 36)
Veranstalter: Verein Dachbegrünung Region Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Eingangsbereich Einkaufszentrum Stücki

Termin in iCal exportieren

Samstag, 21. August 2021

14:15-16:30 Uhr

Allerlei Geschichten von alten Herrschaftsgütern, Baumalleen, Wildhecken und politischen Händeln in diesem einzigartigen grünen Freiraum am Stadtrand.

Leitung: Katja Hugenschmidt
Treffpunkt: Haltestelle Eglisee (Tram 2, 6)
Veranstalter: Ökostadt Basel

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Wo: Haltestelle Eglisee (Tram 2, 6)

Termin in iCal exportieren

Donnerstag, 26. August 2021

09:00-16:15 Uhr

Der Verein eco.ch organisiert seit über zehn Jahren den Naturkongress, der sich zu einem nationalen Forum für Fragen der nachhaltigen Entwicklung entfaltet hat. Die eintägige Fachtagung mit über 300 Teilnehmenden dient als Plattform für den Wissensaustausch und wird mit verschiedenen Referaten, Deep-Dive-Sessions und Debatten durchgeführt. Sie richtet sich an Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger, Fachleute und Interessierte aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und zivilgesellschaftlichen Organisationen. Gemeinsam erweitern die verschiedenen Akteure ihre Netzwerke und entwickeln neue Ideen, nutzen Synergien und Partnerschaften und erarbeiten Lösungen für die Zukunft.

Für den Zeitraum 2021 bis 2023 wird eco.ch das Thema «Biodiversität & Sustainable Development Goals (SDGs)» behandeln und zeigt die Wichtigkeit der biologischen Vielfalt im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung auf. Am diesjährigen Naturkongress am 26. August 2021 werden Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bereichen über die Thematik «Biodiversität in der Krise – Agenda Setting für mehr Natur» diskutieren.

Der Morgen findet in Form eines Webinars statt und beinhaltet eine interaktive Networking-Session sowie ein Podiumsgespräch. Der Nachmittag findet in verschiedenen parallel laufenden «Deep-Dive-Sessions» statt, die jeweils einen thematischen Fokus haben. Das Programm wird laufend aktualisiert.

Informationen und Anmeldung

Organisator

eco.ch
www.eco.ch

17:00-18:00 Uhr

Management nicht-einheimischer Flusskrebsarten im Kanton Basel-Stadt und Hintergründe zum Thema Flusskrebse in der Schweiz.

Leitung: Raphael Krieg
Treffpunkt: Haltestelle Riehen Dorf (Tram 6)
Veranstalter: Gewässerschutz Nordwestschweiz

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Haltestelle Riehen Dorf (Tram 6)

Termin in iCal exportieren

Samstag, 28. August 2021

17:00-23:00 Uhr

Sie sind lautlos, flink und ein bisschen geheimnisvoll. Hier kommen Sie Fledermäusen ganz nah, belauschen sie auf der Jagd und entdecken ihre Lebensräume. Mit grosser Nachtexkursion, Expertentipps und Programm für die ganze Familie.

Treffpunkt: Merian Gärten vor dem Lehmhaus (Plan der Merian Gärten)
Programm und Details
Veranstalter: Pro Chiroptera und Merian Gärten

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Merian Gärten vor dem Lehmhaus

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 08. September 2021

17:00-18:00 Uhr

Wegen des grossen Interesses können Sie dieses Jahr nochmals einen Fischergalgen in Aktion erleben, einige spezielle Geschichten zum Basler Rheinlachs hören und zusammen mit den Fischern einen Schluck Wein trinken.

Leitung: Marion Mertens
Treffpunkt: Eingang Tinguely-Museum (Bus 31, 36, 38)
Veranstalter: Verein Rheinpfad

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Wo: Eingang Tinguely-Museum (Bus 31, 36, 38)

Termin in iCal exportieren

Mittwoch, 15. September 2021

15:00-18:00 Uhr

Was fressen Molche? Wo leben die Kinder der Libellen? Wir tauchen ein in die spannende Unterwasserwelt des Rotengrabenteiches und erforschen sie mit unseren Forschungslupen.

Leitung: Sylvia Kammermeier
Treffpunkt: Haltestelle Rotengraben, Riehen (Bus 32)
Mitnehmen: wettergerechte Kleidung, ev. kleines Picknick
Veranstalter: Gemeinde Riehen, Fachstelle Umwelt

> Im Programm von «Basel natürlich», dem gemeinsamen Exkursionsprogramm der Basler Natur- und Umweltschutzorganisationen und -Institutionen.

Organisator

Basel natürlich
www.baselnatuerlich.ch

Organisator

Gemeinde Riehen, Fachstelle Umwelt
www.riehen.ch

Wo: Haltestelle Rotengraben, Steingrubenweg, Riehen (Bus 32)

Termin in iCal exportieren

Samstag, 09. Oktober 2021

09:30-13:00 Uhr

Das Naturschutzgebiet Eisweiher/Wiesenmatten in Riehen (BS) ist ein wichtiger Rückzugsort für gefährdete Pflanzen und Tiere von Feuchtgebieten. Unser Natureinsatz unterstützt das Ziel, dieses wertvolle Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung zu bewahren.
Wir widmen uns dabei der Eindämmung des Staudenknöterichs. Andreas Ochsenbein, langjähriger Reservatspfleger, stellt uns «sein» Naturschutzgebiet vor und führt uns in die Neophytenproblematik ein.
Wir freuen uns auf Ihre tatkräftige Unterstützung – als Dankeschön wird danach ein gemeinsames Picknick offeriert.

Bitte melden Sie sich via WWF-Eventplattform an. Vielen Dank! Dort finden Sie auch weitere Informationen zu diesem Natureinsatz.

Organisator

WWF Region Basel
www.wwf-bs.ch
www.wwf-bl.ch

Wo: Haus bei Eisweiher, Erlensträsschen 90, 4125 Riehen/BS

Termin in iCal exportieren

Veranstaltungskarte

Entdecke die Veranstaltungen auf unserer interaktiven Karte von Basel.

Karte anzeigen

Programm drucken

Du kannst dir unser Programm ausdrucken.

Programm drucken

Updates Umweltagenda

Über Updates in der Umweltagenda informiert werden.
Abonniere den Newsletter des Amts für Umwelt und Energie.

Newsletter abonnieren
  • Legende
  • Abfall, Recycling, Ressourcen
  • Ernährung
  • Gesellschaft, Wirtschaft
  • Klima, Energie
  • Landwirtschaft, Gartenbau
  • Mobilität
  • Tiere, Pflanzen, Natur
  • Wasser
Samstag, 21. März 2020
14:00-17:00 Uhr   Waldfrühling im Erlebnisraum Tafeljura, Naturforum Regio Basel
Wo: Gelterkinden, genauer Ort wird später bekannt gegeben
 
Sonntag, 29. März 2020
08:50-13:00 Uhr   ABGEAGT: Früher Frühling in Rodersdorf, Basel natürlich
Wo: Bahnhof Rodersdorf
 
Montag, 30. März 2020
08:00-23:00 Uhr   Aktion #naturdehei, Festival der Natur
Wo: online
 
Mittwoch, 06. Mai 2020
00:00-23:59 Uhr   Stunde der Gartenvögel, BirdLife Schweiz
Wo: zu Hause
 
Mittwoch, 17. Juni 2020
18:30-20:30 Uhr   Kiesgrube Käppelin: Die Arche zwischen Weil am Rhein und Basel, Basel natürlich
Wo: Eingang Hadid-Gebäude, Mattrain 1, Weil am Rhein, Nähe Haltestelle Grün 99/Laguna (Bus 55)
 
Samstag, 20. Juni 2020
14:15-16:30 Uhr   Spaziergang rund um das alte Hofgut Klosterfiechten, Basel natürlich
Wo: Haltestelle Spitzacker, Giornicostrasse, 4059 Basel (Bus 37, 47)
 
Mittwoch, 24. Juni 2020
19:00-21:00 Uhr   Steinkauz, Wiedehopf und Wendehals, Basel natürlich
Wo: Haltestelle Fondation Beyeler, Baselstrasse, 4025 Riehen (Tram 2, 6)
 
Sonntag, 05. Juli 2020
09:30-12:00 Uhr   Focus sur espace renaturé, essentiel à la biodiversité, Trinationales Umweltzentrum TRUZ
Wo: Rendez-vous: Stauwehr Märkt, Deutschland
 
Samstag, 25. Juli 2020
09:00-12:00 Uhr   Mitmachaktion – Naturschutzgebiet Kiesgrube Käppelin, Trinationales Umweltzentrum TRUZ
Wo: Treffpunkt: TRUZ, Eingang Hadidgebäude, Mattrain 1, D-79576 Weil am Rhein
 
Dienstag, 18. August 2020
17:00-19:00 Uhr   Reich der Quellen, Basel natürlich
Wo: Haltestelle Riehen Dorf (Tram 6)
 
Mittwoch, 19. August 2020
17:30-18:30 Uhr   Bäume sind beliebte Lebensräume, Basel natürlich
Wo: Haupteingang Schwarzpark
 
Samstag, 22. August 2020
14:00-17:30 Uhr   Pflanzentausch, Umwelt Plattform
Wo: Kleinhafen Coworking Space, Feldbergstrasse 39, 4057 Basel
 
14:15-16:15 Uhr   Stadtspaziergang vom Seidenhof zum Spalentor, Basel natürlich
Wo: Haltestelle Unispital (Bus 33, 34, 36), Blumenrain
 
Sonntag, 23. August 2020
14:00-16:00 Uhr   Mit den Rangern im Landschaftspark Wiese, Trinationales Umweltzentrum TRUZ
Wo: Treffpunkt: Parkplatz Restaurant Lange Erlen, Erlenparkweg 55, Basel
 
Samstag, 29. August 2020
15:00-16:00 Uhr   Baumspaziergang – allerlei Geschichten zum Ahorn, Zentrale für Umweltausstellungen
Wo: Kannenfeldpark, Eingang Burgfelderstrasse, 4056 Basel
 
Dienstag, 01. September 2020
17:30-19:00 Uhr   Basler Stadtbäume im Klimawandel, Basel natürlich
Wo: Haltestelle Musical-Theater (Tram 14), Riehenring
 
Mittwoch, 02. September 2020
18:00-19:00 Uhr   Expertenführung «Schädliche und nützliche Käfer», Naturhistorisches Museum Basel
Wo: Spengler Park, Münchenstein, Tram Nr. 11
 
Samstag, 05. September 2020
14:20-15:30 Uhr   Urbanes Waldbaden, Zentrale für Umweltausstellungen
Wo: Brunnen am Kronenplatz, Kleinhüningen (nahe Pfarrgasse 1, 4057 Basel)
 
Sonntag, 06. September 2020
15:00-17:00 Uhr   Bestimmungstag «Was ist denn das?», Naturhistorisches Museum Basel
Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel
 
Montag, 07. September 2020
18:00-19:00 Uhr   Und ewig grüsst die falsche Sorte, Basel natürlich
Wo: Treffpunkt Vorder Brüglingen, Merian Gärten
 
Donnerstag, 10. September 2020
11:00-18:00 Uhr   Rosenmarkt im Lohnhof, Basel natürlich
Wo: Innenhof des Musikmuseums, Eingang beim Leonhardskirchplatz, 4051 Basel
 
Freitag, 11. September 2020
11:00-18:00 Uhr   Rosenmarkt im Lohnhof, Basel natürlich
Wo: Innenhof des Musikmuseums, Eingang beim Leonhardskirchplatz, 4051 Basel
 
Samstag, 12. September 2020
11:00-18:00 Uhr   Rosenmarkt im Lohnhof, Basel natürlich
Wo: Innenhof des Musikmuseums, Eingang beim Leonhardskirchplatz, 4051 Basel
 
Sonntag, 13. September 2020
11:00-17:00 Uhr   Rosenmarkt im Lohnhof, Basel natürlich
Wo: Innenhof des Musikmuseums, Eingang beim Leonhardskirchplatz, 4051 Basel
 
Dienstag, 15. September 2020
17:00-18:00 Uhr   Fischergalgen und Lachse, Basel natürlich
Wo: Eingang Tinguely-Museum (Bus 31, 36, 38)
 
17:30-19:00 Uhr   Blühende Oasen im Strassenraum, Basel natürlich
Wo: Haltestelle Erasmusplatz, 4057 Basel
 
Donnerstag, 17. September 2020
19:00-21:00 Uhr   Fledermausnacht auf der Burg Rötteln, Trinationales Umweltzentrum TRUZ
Wo: Burg Rötteln
 
Freitag, 18. September 2020
19:00-21:00 Uhr   Z Basel uff dr Pfalz, de Flädermüsli gfallts, Basel natürlich
Wo: Pfalz hinter dem Münster, Nordostecke
 
Mittwoch, 23. September 2020
15:00-18:00 Uhr   Familienabenteuer am Wasser, Basel natürlich
Wo: Haltestelle Rotengraben, Steingrubenweg, 4125 Riehen (Bus 32)
 
Donnerstag, 24. September 2020
18:15-20:00 Uhr   Botanische Abendkolloquien, Basler Botanische Gesellschaft
Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel
 
Freitag, 25. September 2020
18:30-21:00 Uhr   Netzwerktreffen der Ehrenamtlichen und Interessierten im TRUZ, Trinationales Umweltzentrum TRUZ
Wo: TRUZ, Mattrain 1, Weil am Rhein
 
Samstag, 26. September 2020
14:00-16:00 Uhr   Der Baum als Lebensraum – Nisthöhlen für Vögel bauen, Zentrale für Umweltausstellungen
Wo: «Roter Korsar», Uferstrasse 40, 4057 Basel
 
Sonntag, 04. Oktober 2020
08:00-16:00 Uhr   27. Internationaler Zugvogeltag, Basel natürlich
Wo: Eisweiher, Erlensträsschen 90, 4125 Riehen
 
15:00-17:00 Uhr   Bestimmungstag «Was ist denn das?», Naturhistorisches Museum Basel
Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel
 
Mittwoch, 07. Oktober 2020
18:15-20:00 Uhr   Eintauchen im Wald, Naturforum Regio Basel
Wo: Bushaltestelle Buuseregg, Buus (Linie 100)
 
Donnerstag, 15. Oktober 2020
18:15-20:00 Uhr   Botanische Abendkolloquien, Basler Botanische Gesellschaft
Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel
 
Freitag, 16. Oktober 2020
08:00-18:00 Uhr   «Naturführer grenzenlos» – Weiterbildung, Trinationales Umweltzentrum TRUZ
Wo: Siehe Link
 
Donnerstag, 22. Oktober 2020
18:15-20:00 Uhr   Botanische Abendkolloquien, Basler Botanische Gesellschaft
Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel
 
Samstag, 24. Oktober 2020
08:00-17:00 Uhr   Baselbieter Naturschutztag 2020, Pro Natura Baselland
Wo: Verschiedene Einsatzorte in Baselbieter Gemeinden
 
Donnerstag, 05. November 2020
18:15-20:00 Uhr   Botanische Abendkolloquien (online), Basler Botanische Gesellschaft
Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel
 
Donnerstag, 19. November 2020
18:15-20:00 Uhr   Botanische Abendkolloquien (online), Basler Botanische Gesellschaft
Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel
 
Freitag, 20. November 2020
10:00-17:00 Uhr   Beginn der Sonderausstellung «Erde am Limit», Naturhistorisches Museum Basel
Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel
 
Mittwoch, 25. November 2020
19:30-21:00 Uhr   Online-Podium: Das sechste Artensterben – was können wir tun?, Naturama Aargau
Wo: online via Zoom
 
Samstag, 28. November 2020
09:00-12:00 Uhr   Wildsträucher für den Garten, Pro Natura Baselland
Wo: Begegnungszone Sissach
 
Donnerstag, 03. Dezember 2020
18:15-20:00 Uhr   Botanische Abendkolloquien (online), Basler Botanische Gesellschaft
Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel
 
Sonntag, 13. Dezember 2020
10:00-17:00 Uhr   Sonderausstellung «Erde am Limit»: Sonntagsführungen, Naturhistorisches Museum Basel
Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel
 
Donnerstag, 17. Dezember 2020
18:15-20:00 Uhr   Botanische Abendkolloquien (online), Basler Botanische Gesellschaft
Wo: Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel
 
Montag, 18. Januar 2021
00:05-23:55 Uhr   Naturhistorisches Museum Basel: Virtuelle Einblicke, Naturhistorisches Museum Basel
Wo: online
 
Sonntag, 21. März 2021
00:00-00:00 Uhr   Internationaler Tag des Waldes, Amt für Wald beider Basel, Naturforum Regio Basel
Wo: Online
 
07:25-14:00 Uhr   Exkursion für Jugendliche: Wer findet das erste Schwarzkehlchen?, Basel natürlich, Ornithologische Gesellschaft Basel
Wo: Treffpunkt: Bahnhof SBB, Schalterhalle
 
Freitag, 26. März 2021
10:30-11:30 Uhr   Baumpflanzung mit Lesung, Zentrale für Umweltausstellungen
Wo: Theodorsgraben, genauer Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben
 
Montag, 29. März 2021
00:00-00:00 Uhr   Osterferien-Angebot für Kinder von 7 bis 12 Jahren: 29.3. bis 2.4.2021, Naturforum Regio Basel, Pro Natura Baselland
Wo: Freizeitgärten Hagnau, Birsfelden
 
Samstag, 10. April 2021
09:00-11:30 Uhr   Bäume in den Grabenanlagen, Basel natürlich, Stadtgärtnerei Basel
Wo: Treffpunkt: Elisabethenanlage beim Pavillon, nahe Bahnhof SBB
 
Donnerstag, 15. April 2021
12:30-13:30 Uhr   Orchideen auf dem Dach?, Basel natürlich
Wo: Haltestelle Peter Merian (Tram 10, 11)
 
Sonntag, 18. April 2021
09:00-11:00 Uhr   Vögel im Bäumlihof-Areal, Basel natürlich, Ornithologische Gesellschaft Basel
Wo: Haltestelle Eglisee, 4058 Basel
 
Dienstag, 20. April 2021
12:30-14:30 Uhr   Wasserinsekten der Wiese, Basel natürlich
Wo: Parkplatz Restaurant Lange Erlen, Erlenparkweg 55, 4058 Basel
 
Donnerstag, 22. April 2021
15:15-17:00 Uhr   Eintauchen im Wald, Naturforum Regio Basel
Wo: Bushaltestelle Buuseregg, Buus (Linie 100)
 
Sonntag, 25. April 2021
07:00-10:30 Uhr   Morgenexkursion Schlipf und Tüllingerhügel, Basel natürlich, GVVR
Wo: vor dem Naturbad Riehen, Weilstr. 69, 4125 Riehen
 
Montag, 26. April 2021
16:30-17:30 Uhr   Informationsveranstaltung zum Baum des Jahres 2021, Basel natürlich, Stadtgärtnerei Basel
Wo: Kannenfeldpark, beim Riesen
 
18:00-19:00 Uhr   Ein Frühlingsabend im Zoo Basel, Basel natürlich
Wo: Haupteingang Zoo Basel
 
Mittwoch, 28. April 2021
17:00-18:30 Uhr   Stadthören I, Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt
Wo: Schifflände, Basel
 
18:00-19:30 Uhr   Stadthören II, Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt
Wo: Schifflände, Basel
 
Mittwoch, 05. Mai 2021
00:00-00:00 Uhr   Stunde der Gartenvögel (bis 9. Mai), BirdLife Schweiz
Wo: bei Ihnen zu Hause, im Garten oder in einem Park
 
Donnerstag, 06. Mai 2021
17:30-19:00 Uhr   Blühende Dächer auf Uni-Gebäuden, Basel natürlich
Wo: Mattenstrasse 28, 4058 Basel
 
Freitag, 07. Mai 2021
18:00-20:30 Uhr   Vielseitiger Landskronberg, Basel natürlich, natur3
Wo: Bahnhof Flüh (Tram 10)
 
Sonntag, 16. Mai 2021
09:30-12:00 Uhr   Ornithologische Exkursion: Lange Erlen, Basel natürlich, Gemeinde Riehen, Fachstelle Umwelt
Wo: Haltestelle Habermatten, 4125 Riehen (Tram 6, Bus 34, 35, 45)
 
Mittwoch, 19. Mai 2021
17:00-18:00 Uhr   Natur und Kultur am Grossbasler Rheinufer, Basel natürlich
Wo: Grossbasler Brückenkopf Wettsteinbrücke, beim Basilisken
 
Freitag, 21. Mai 2021
00:00-00:00 Uhr   Festival der Natur (bis 30. Mai), Festival der Natur
Wo: Verschiedene Orte
 
Sonntag, 23. Mai 2021
14:00-16:00 Uhr   Ranger-Sprechstunde im Landschaftspark Wiese, Basel natürlich, Rangerdienst Landschaftspark Wiese
Wo: Lange Erlen: Kreuzung Eiserner Steg/Akazienweg
 
Donnerstag, 27. Mai 2021
00:00-00:00 Uhr   Pflanzenfestival Botanica: 27. bis 30. Mai, Pflanzenfestival Botanica
Wo: Padel Basel, Gebäude K-102, Klybeckstrasse 241, 4057 Basel (Tramstation: Ciba)
 
12:30-14:30 Uhr   Libellen – faszinierende Flugkünstler, Basel natürlich
Wo: Binningen, Haltestelle Neuweilerstrasse (Tram 8)
 
17:30-19:00 Uhr   Basler Stadtgrün – formal bis ruderal, Basel natürlich, Stadtgärtnerei Basel
Wo: Haltestelle Peter Merian (Tram 10, 11)
 
Samstag, 29. Mai 2021
14:00-16:00 Uhr   Exkursion: Buchsbaumzünsler & Co., Naturhistorisches Museum Basel
Wo: Treffpunkt: Sammlungsdepot Spenglerpark, Münchenstein
 
Sonntag, 30. Mai 2021
10:00-17:00 Uhr   ABGESAGT: Talweihertag 2021, Basel natürlich, Naturschutzdienst Baselland
Wo: Grillplatz beim Talweiher an der Ergolz (Informationen siehe oben)
 
Dienstag, 01. Juni 2021
16:00-18:00 Uhr   Helm-Azurjungfer – neue Besiedlung dank Revitalisierung, Basel natürlich
Wo: Haltestelle Niederholzboden, 4125 Riehen (Tram 6)
 
Samstag, 05. Juni 2021
11:00-12:00 Uhr   Führung für Kinder: Biene Melliferas Welt, Naturhistorisches Museum Basel
Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2
 
Montag, 07. Juni 2021
17:30-19:00 Uhr   Basler Stadtgrün fördert Gartenrotschwanz, Basel natürlich, Stadtgärtnerei Basel
Wo: Haltestelle Allmendstrasse, Basel (Bus 31, 38)
 
Freitag, 11. Juni 2021
19:00-20:15 Uhr   Flora beider Basel: Botanikbegeisterte gesucht!, Flora beider Basel
Wo: online
 
Samstag, 12. Juni 2021
14:15-16:00 Uhr   Von der Dreirosenanlage zum Horburgpark, Basel natürlich, Ökostadt Basel
Wo: Dreirosenanlage bei Haltestelle Dreirosenbrücke (Tram 1/14, 8)
 
Dienstag, 15. Juni 2021
17:00-19:00 Uhr   Exkursion: Neophyten im Basler Hafen, Botanischer Garten Basel
Wo: Tramstation Kleinhüningen, 4057 Basel (Tram Nr. 8)
 
Mittwoch, 16. Juni 2021
19:00-21:00 Uhr   Alle Vögel sind schon da, Basel natürlich, Stadtgärtnerei Basel
Wo: Haltestelle Fondation Beyeler, 4125 Riehen (Tram 2, 6)
 
Freitag, 18. Juni 2021
18:30-21:00 Uhr   Renaturierung von Magerwiesen am Landskronberg, Basel natürlich, natur3
Wo: Bahnhof Flüh (Tram 10)
 
Dienstag, 22. Juni 2021
17:00-18:00 Uhr   Führung: Erfolgsrezepte von Neophyten, Botanischer Garten Basel
Wo: Eingang Spalentor
 
18:30-19:30 Uhr   Führung: Erfolgsrezepte von Neophyten, Botanischer Garten Basel
Wo: Eingang Spalentor
 
Samstag, 26. Juni 2021
14:15-16:00 Uhr   Vom Schützenhaus zur Steinenschanze, Basel natürlich, Ökostadt Basel
Wo: Haltestelle Schützenhaus (Bus 34)
 
Sonntag, 27. Juni 2021
10:15-14:00 Uhr   Sonderausstellung «Erde am Limit»: Sonntagsführungen, Naturhistorisches Museum Basel
Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel
 
Montag, 28. Juni 2021
18:00-19:00 Uhr   Künstlerisches Schaffen im Naturraum, Basel natürlich, Merian Gärten
Wo: Merian Gärten, Brüglingen, Treffpunkt Lehmhaus
 
Dienstag, 29. Juni 2021
17:00-18:00 Uhr   Führung: Wie Neophyten die Welt erobern, Botanischer Garten Basel
Wo: Eingang Spalentor
 
18:30-19:30 Uhr   Führung: Wie Neophyten die Welt erobern, Botanischer Garten Basel
Wo: Eingang Spalentor
 
Sonntag, 04. Juli 2021
10:15-14:00 Uhr   Sonderausstellung «Erde am Limit»: Sonntagsführungen, Naturhistorisches Museum Basel
Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel
 
Sonntag, 11. Juli 2021
10:15-14:00 Uhr   Sonderausstellung «Erde am Limit»: Sonntagsführungen, Naturhistorisches Museum Basel
Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel
 
Mittwoch, 14. Juli 2021
00:00-00:00 Uhr   NaturVision-Filmfestival: Online vom 14. bis 18. Juli, NaturVision Filmfestival
Wo: Online
 
Sonntag, 18. Juli 2021
10:15-14:00 Uhr   Sonderausstellung «Erde am Limit»: Sonntagsführungen, Naturhistorisches Museum Basel
Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel
 
Samstag, 24. Juli 2021
13:30-17:00 Uhr   Brüglinger Ebene – Vielfalt auf engem Lebensraum, Basel natürlich, Ornithologische Gesellschaft Basel
Wo: Haltestelle St. Jakob, bei der St. Jakobshalle
 
Sonntag, 25. Juli 2021
10:15-14:00 Uhr   Sonderausstellung «Erde am Limit»: Sonntagsführungen, Naturhistorisches Museum Basel
Wo: Naturhistorisches Museum Basel, Augustinergasse 2, 4051 Basel
 
Samstag, 07. August 2021
09:30-12:00 Uhr   Spaziergang: Wildkräutervielfalt am Rheinufer, Urban Agriculture Basel
Wo: Tramstation «Breite» (Tram Nr. 3)
 
Samstag, 14. August 2021
14:00-17:00 Uhr   Workshop: Geteilte Naschgärten, Zentrale für Umweltausstellungen
Wo: Startpunkt an der Südquaistrasse 14 in Kleinhüningen (mit dem eigenen Velo)
 
Donnerstag, 19. August 2021
17:00-19:00 Uhr   Reich der Quellen, Basel natürlich
Wo: Haltestelle Riehen Dorf (Tram 6)
 
17:30-19:00 Uhr   Dachbegrünung und Solarenergie kombiniert, Basel natürlich
Wo: Eingangsbereich Einkaufszentrum Stücki
 
Samstag, 21. August 2021
14:15-16:30 Uhr   Basel natürlich: Kleinriehen, Käferholz und Bäumlihof, Basel natürlich, Ökostadt Basel
Wo: Haltestelle Eglisee (Tram 2, 6)
 
Donnerstag, 26. August 2021
09:00-16:15 Uhr   Online-Naturkongress 2021, eco.ch
Wo: Online
 
17:00-18:00 Uhr   Gepanzerte Invasoren in Basel, Basel natürlich
Wo: Haltestelle Riehen Dorf (Tram 6)
 
Samstag, 28. August 2021
17:00-23:00 Uhr   Internationale Fledermausnacht in den Merian Gärten, Basel natürlich
Wo: Merian Gärten vor dem Lehmhaus
 
Mittwoch, 08. September 2021
17:00-18:00 Uhr   Fischergalgen und Lachse, Basel natürlich
Wo: Eingang Tinguely-Museum (Bus 31, 36, 38)
 
Mittwoch, 15. September 2021
15:00-18:00 Uhr   Familienabenteuer am Wasser, Basel natürlich, Gemeinde Riehen, Fachstelle Umwelt
Wo: Haltestelle Rotengraben, Steingrubenweg, Riehen (Bus 32)
 
Samstag, 09. Oktober 2021
09:30-13:00 Uhr   Knöterich-Natureinsatz im Reservat Eisweiher, WWF Region Basel
Wo: Haus bei Eisweiher, Erlensträsschen 90, 4125 Riehen/BS